Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
BEREICHE()
AREAS()
Syntax:
BEREICHE( Bezug )
Beispiel:
=BEREICHE((C18:D18;E10:F12))
ergibt 2
Die Funktion ermittelt die Anzahl der Bereiche, die in Bezug angegeben sind.
Wird mehr als ein Bereich angegeben, muss ein zusätzliches Klammernpaar wie im
Beispiel verwendet werden. Bezug kann Zell- und Bereichsadressen oder Bereichs-
namen enthalten. Allerdings ist die Funktion nicht in der Lage zu erkennen, wie
viele Bereiche beispielsweise in einem größeren Zellbereich als benannte Bereiche
vorkommen.
Abbildung 9.9 Zählen der in einem Bezug verwendeten Bereiche
Sinnvolle Anwendungen der Funktion sind eher im Bereich der Makroprogram-
mierung angesiedelt. Die Funktion kann beispielsweise verwendet werden, wenn
Bereichsnamen für separate Zellbereiche vergeben sind. Werden etwa die Berei-
che B3:B20 und D3:D20 mit dem Bereichsnamen Einnahmen belegt, liefert
=BEREICHE(Einnahmen)
das Ergebnis 2.
Soll sichergestellt werden, dass ein verwendeter Bereich, etwa der Standardbe-
reich Druckbereich, tatsächlich ein geschlossener Bereich ist, kann mit
Search JabSto ::




Custom Search