Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
=WENN(BEREICHE(Druckbereich)=1;"Anzahl Druckzeilen " &
ZEILEN(Druckbereich);"Achtung: Separate Druckbereiche!"
in einer freien Zelle eine Warnung installiert werden.
Umgekehrt kann auch festgestellt werden, ob Bereiche eine Schnittmenge haben.
Dazu wird der Schnittmengenoperator verwendet. Ist der Bereich minicontainer
wenigstens teilweise oder ganz in dem Bereich container angesiedelt, ergibt
=BEREICHE(container minicontainer)
den Wert 1, ansonsten den Fehlerwert #NULL! .
HYPERLINK()
HYPERLINK()
Syntax:
HYPERLINK( Hyperlink_Adresse ;
Freundlicher_Name)
Beispiel:
=HYPERLINK(http://www.Galileo-Press.de;"Galileo")
Die Funktion liefert einen Hyperlink zu der mit Hyperlink_Adresse angegebenen
Adresse. Neben vollständigen Webadressen – das Protokoll muss mit angegeben wer-
den, also http://www.*** und nicht bloß www.*** – können auch Pfade zu Doku-
menten im Dateisystem angegeben werden. Bei Excel-Dokumenten kann direkt zu
einer bestimmten Zelle oder einem benannten Bereich gesprungen werden, bei
Word-Dokumenten zu einer Textmarke, die mit dem Zeichen # gekennzeichnet wird.
Das Argument Freundlicher_Name erlaubt es, einen beschreibenden Hinweis auf
das Verknüpfungsziel anzugeben. Dieser wird in der Zelle anstelle der Adresse an-
gezeigt, wenn er angegeben wird.
Abbildung 9.10 Beispiel für Hyperlinks in einer Tabelle
Search JabSto ::




Custom Search