Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
werden. Sie müssen also zunächst den Ausgabebereich markieren, die Funktion
eingeben und mit [Strg] + [ª] + [¢] abschließen. Leere Zellen in der Ausgangsmat-
rix werden mit 0 ausgegeben. Ist der markierte Bereich kleiner als der Ausgangs-
bereich, werden die überzähligen Zellen ignoriert. Ist er größer, erscheint in den
Zellen, für die Werte fehlen, der Fehlerwert #NV .
Abbildung 9.13 Transponieren einer Matrix
Zwei Hinweise sind angebracht: Anders als beim Transponieren über den Dialog
Befehl Inhalte einfügen
Transponieren bleibt die transponierte Matrix von der
Ursprungsmatrix abhängig, d. h., sie macht alle Veränderungen der Ursprungsma-
trix mit. In der transponierten Matrix sind keine Veränderungen einzelner Ele-
mente möglich.
Geeignet ist diese Funktion besonders zur Ausgabe von Daten, die in Excel in einer
Zeilen-Matrix geliefert werden.
PIVOTDATENZUORDNEN()
GETPIVOTDATA()
Syntax:
PIVOTDATENZUORDNEN( Datenfeld ; PivotTable ;
Feld1; Element1; Feld2; Element2; …)
Beispiel:
=PIVOTDATENZUORDNEN("Bestand";H4;"Land";
"Italien")
Die Funktion PIVOTDATENZUORDNEN() gibt einzelne Werte oder die Werte eines
angegebenen Bereichs aus einer Pivot-Tabelle zurück. Diese Funktion wird ver-
Search JabSto ::




Custom Search