Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
angegebene Wert nicht gefunden werden kann, benutzt die Funktion den nächst-
kleineren Wert in der Spalte.
Von dieser Position aus wird die mit Spaltenindex angegebene Spalte aufgesucht
(1 für die erste Spalte, also die Spalte in der der gesuchte Wert steht, 2 für die
zweite). Wird für Spaltenindex eine Zahl größer als die Spaltenbreite der Matrix
angegeben, liefert die Funktion den Fehlerwert #BEZUG .
Das Argument Bereich_Verweis ist ein Wahrheitswert. WAHR bedeutet, dass eine
genaue oder ungefähre Entsprechung mit Suchkriterium a kzeptiert wird. Das ist
die Vorgabe. Damit dies funktionieren kann, sollten die Werte in der Tabelle nach
der ersten Spalte in aufsteigender Ordnung sortiert sein.
Wollen Sie nur eine exakte Übereinstimmung mit dem Suchkriterium akzeptieren,
muss der Wert FALSCH gesetzt werden. In diesem Fall ist es nicht nötig, dass die
erste Spalte sortiert ist.
Abbildung 9.17 Werte aus einer Spalte auslesen
VERGLEICH()
MATCH()
Syntax:
VERGLEICH( Suchkriterium ; Suchmatrix ;
Vergleichstyp)
Beispiel:
siehe Abbildung 9.18
Die Funktion durchsucht eine Suchmatrix bzw. einen Bereich nach einem Such-
kriterium und gibt die relative Position aus. Bei Zeichenfolgen wird die Groß-
und Kleinschreibung ignoriert.
Search JabSto ::




Custom Search