Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Das letzte Beispiel verwendet Bereichsnamen. Es ist allerdings nur dann zulässig,
wenn mit den beiden Namen jeweils nur eine Zelle benannt wird. Ist ein Bereich
aus mehreren Zellen benannt, liefert die Formel die Fehlermeldung #WERT! .
Multiplikation und Division
Bei der Multiplikation und Division muss beachtet werden, wie sich das Ergebnis
in Bezug auf die Dezimalstellen verhält. Bei der Multiplikation addieren sich die
Nachkommastellen:
=33,33*33,33 ergibt 1110,8889 .
Wird die Darstellung des Ergebnisses durch die Zellformatierung auf zwei Dezi-
malstellen reduziert, erscheint zwar in der Zelle ein gerundeter Wert, im Beispiel
also 1110,89 , intern bleibt aber das genauere Ergebnis gespeichert. Wird auf diese
Zelle in einer anderen Formel Bezug genommen, rechnet diese Formel mit den
vier bzw. sechs Dezimalstellen weiter. Werden solche Werte dann erneut multi-
pliziert, kann es zu deutlichen Differenzen kommen, je nachdem, ob mit den in-
tern gespeicherten Werten weitergerechnet wird oder mit gerundeten Werten.
Die nächste Abbildung zeigt ein kleines Beispiel.
Abbildung 1.7 Beispiel für Rundungsdifferenzen
In der Spalte C sind die Ergebnisse der benachbarten Spalte B mit der Funktion
RUNDEN() bearbeitet worden. In E6 ist das nicht gerundete Gesamtergebnis mit 17
multipliziert, in E7 das gerundete Gesamtergebnis. Die Differenz ist deutlich.
Search JabSto ::




Custom Search