Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
In dem abgebildeten Beispiel wird in A8 die Anzahl der numerischen Zellen in der
Bestandsspalte ermittelt. In Zelle C8 wird in der Spalte Warengruppe gezählt, was
0 ergibt, weil keine numerischen Werte vorhanden sind. Dagegen findet die Funk-
tion DBANZAHL2() , die auch nicht numerische Werte zählt, dort mit demselben
Kriterium 5 Werte.
DBANZAHL2()
DCOUNTA()
Syntax:
DBANZAHL2( Datenbank ; Datenbankfeld ;
Suchkriterien )
Beispiel:
=DBANZAHL2(Lagerdaten;"Warengruppe";D4:D5)
ergibt im abgebildeten Beispiel 5 , wenn im Kriterienbereich
Warengruppe = Rollo eingetragen ist.
Die Funktion ermittelt die Anzahl der Zellen in der mit Datenbankfeld angegebe-
nen Spalte, die Werte enthalten – also nicht leer sind – und mit den über das Ar-
gument Suchkriterien festgelegten Kriterien übereinstimmen. Wird für Daten-
bankfeld keine Angabe gemacht, werden alle Datensätze gezählt.
DBAUSZUG()
DGET()
Syntax:
DBAUSZUG( Datenbank ; Datenbankfeld ; Suchkriterien )
Beispiel:
=DBAUSZUG(Lagerdaten;6;A4:A5)
ergibt im abgebildeten Beispiel einen Bestand von 500 für die
Artikelnummer im Kriterienbereich.
Die Funktion DBAUSZUG() nimmt keine statistische Auswertung vor, sondern lie-
fert einfach einen einzelnen Wert für das mit Datenbankfeld angegebene Feld des
Datensatzes, der mit den Suchkriterien übereinstimmt. Findet die Funktion keinen
Datensatz, der mit dem Suchkriterium übereinstimmt, wird die Fehlermeldung
#WERT! ausgegeben. Findet die Funktion mehr als einen Datensatz, der mit dem
Kriterium übereinstimmt, wird die Fehlermeldung #Zahl! ausgegeben.
Search JabSto ::




Custom Search