Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Funktionen ersetzen z. T. komplexe Berechnungen, wobei Sie sich um die Art und
Weise der Berechnung aber nicht zu kümmern brauchen. Sie füttern die Funktio-
nen nur mit den notwendigen Argumenten, den Rest erledigt das Programm. Funk-
tionen können geschachtelt werden, d. h., das Argument einer Funktion kann selbst
wieder eine Funktion sein. Seit Excel 2007 ist eine Verschachtelungstiefe von bis
zu 64 Ebenen erlaubt, in den älteren Versionen sind maximal 7 Ebenen möglich.
Tabellenfunktionen können auch von Makros verwendet werden, allerdings müs-
sen dabei die englischen Funktionsnamen benutzt werden. Mehr zu diesem
Thema finden Sie in Kapitel 16, »Entwicklung eigener Funktionen«.
Außerdem ist es möglich, Funktionen mit eigenen Namen zu belegen und sie wie
Namen in Formeln einzufügen. Dazu wird im Dialog für die Definition eines Na-
mens unter Bezieht sich auf: statt eines Zell- oder Bereichsbezugs die komplette
Funktion eingetragen.
In den Kapiteln 3 bis 14 werden alle Tabellenfunktionen im Detail beschrieben
und Beispiele dafür vorgestellt. In diesem Abschnitt soll es darum gehen, einige
allgemeine Merkmale von Funktionen darzustellen und Hinweise zur Arbeit mit
Funktionen zu geben.
Standardfunktionen und Erweiterungen
Excel 2010 wartet mit einer überwältigenden Fülle von Funktionen auf, die aus ei-
nem oder mehreren Ausgangswerten neue Werte ermitteln, und das teilweise auf
eine recht komplexe Weise.
Eine Funktion ist eine Art von »Black box«, bei der auf der einen Seite etwas ein-
gegeben wird und auf der anderen Seite etwas herauskommt. Ohne dass der An-
wender das oft sehr komplizierte Formelwerk für den Betrieb der Funktion ken-
nen muss, wird ihm nach Eingabe der notwendigen Werte das Ergebnis der
Operationen ausgegeben.
Jede Funktion liefert ein Ergebnis. Je nach Funktion kann dieses Ergebnis nume-
risch sein, also ein bestimmtes Rechenergebnis, eine Zeichenfolge, ein Text oder
ein Wahrheitswert (WAHR oder FALSCH). Zuweilen ist das Ergebnis nicht nur ein
Wert, sondern eine Matrix (Array) von Werten. Der Typ des Ergebnisses einer
Funktion muss berücksichtigt werden, wenn in einer weiteren Formel auf diese
Search JabSto ::




Custom Search