Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Beispiel für eine Lösung mit Cube-Funktionen
Da die Cube-Funktionen selten einzeln eingesetzt werden, soll an einem übersicht-
lichen Beispiel das Zusammenspiel der wichtigsten Funktionen demonstriert wer-
den. Die Abbildung zeigt eine Tabelle, in der für ein bestimmtes Jahr die Verkaufs-
summe bei einem Produkt für die zehn besten Kunden ausgegeben wird.
Abbildung 11.24 Beispiel für eine Cube-Abfrage
Um diese Lösung zu realisieren, wird zunächst in den drei Zellen in Zeile 4 mit CU-
BEELEMENT() -Funktionen gearbeitet. Die Formeln sehen so aus:
=CUBEELEMENT("TestTheCube Adventure Works";"[Measures].
[SalesAmount]")
=CUBEELEMENT("TestTheCube Adventure Works";"[Order Date].
[Fiscal Year].[All].[2004]")
=CUBEELEMENT("TestTheCube Adventure Works";"[Product].
[Model Name].[All].[Cycling Cap]")
Die erste Funktion liefert das [Measures] -Element [Sales Amount] . Die zweite
Funktion liefert ein untergeordnetes Element der Zeitdimension, hier ein be-
stimmtes Jahr. Die dritte Funktion liefert ein Element aus der Dimension [Pro-
duct] . Alle drei Funktionen sorgen dafür, dass in der jeweiligen Zelle der Name
des Elements als Text angezeigt wird. Gleichzeitig aber stellen diese Funktionen
Search JabSto ::




Custom Search