Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
ISTUNGERADE()
ISODD()
Syntax:
ISTUNGERADE( Zahl )
Beispiel:
=ISTUNGERADE(4)
ergibt FALSCH
Die Funktion testet, ob das mit Zahl angegebene Argument durch 2 ganzzahlig
teilbar ist, und liefert FALSCH , wenn das der Fall ist. Es ist also das Gegenstück zu
der Funktion ISTGERADE() . Auch hier gilt, dass bei Bruchzahlen die Nachkomma-
stellen nicht ausgewertet werden.
ISTZAHL()
ISNUMBER()
Syntax:
ISTZAHL( Wert )
Beispiel:
=ISTZAHL(0)
ergibt WAHR
Die Funktion prüft, ob das Argument Wert eine Zahl liefert. Ist Wert ein Zellbezug,
wird getestet, ob die Zelle eine Zahl enthält. Ist eine Zahl enthalten, dann wird als
Ergebnis WAHR ausgegeben, enthält die Zelle keine Zahl, wird FALSCH ausgegeben.
Das gilt auch für eine leere Zelle, auch wenn diese ansonsten mit dem Wert 0 aus-
gewertet wird. Datums- und Zeitwerte werden ebenfalls als gültige Zahlenwerte be-
handelt, da sie ja intern über serielle Zahlen und Bruchzahlen dargestellt werden.
Die bei der Funktion ISTTEXT() verwendete Formel zur Umwandlung »unechter«
Zahlen kann in diesem Fall umgedreht werden, wie die Abbildung zeigt:
Abbildung 14.6 Umwandlung »unechter« Zahlen, die Zweite
Search JabSto ::




Custom Search