Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
15.3
Anova: Zweifaktorielle Varianzanalyse mit Mess-
wiederholung
Im Unterschied zu der im letzten Abschnitt beschriebenen Form der Varianzana-
lyse versucht dieses Analysewerkzeug gleich zwei Faktoren zu berücksichtigen, die
Einfluss auf die Daten von mehreren Stichproben haben, deren Varianz verglichen
werden soll. Es gibt diese Auswertung mit Messwiederholung und ohne Messwie-
derholung. Im ersten Fall müssen die Daten so angeordnet werden, dass immer die
gleiche Anzahl von Datenzeilen zu einem Messwerteblock zusammengefasst wird.
Im Folgenden wird ein hypothetisches Beispiel gezeigt, das die Häufigkeit von
Supportanfragen für Software pro Monat auflistet und dabei gleichzeitig unter-
scheidet, ob die Anfrage von Frauen oder Männer gestellt wird.
Abbildung 15.6 Beispiel für zweifaktorielle Varianzanalyse
Die Abbildung zeigt, wie bei diesem Tool im Dialog der Eingabebereich angegeben
wird. Die Spalten- und Zeilenbeschriftungen werden mit übernommen. Die Zahl
der Datenzeilen pro Stichprobe wird unter Zeilen je Stichprobe angegeben.
Das Ergebnis ist ähnlich aufgebaut wie bei der einfaktoriellen Analyse. In der un-
teren Gruppe werden aber gleich drei Prüfgrößen, P-Werte und kritische F-Werte,
ermittelt.
Search JabSto ::




Custom Search