Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 15.13 Glätten eines exponentiellen Anstiegs von Werten
Die Werte für Standardfehler werden dabei mit folgender Formel berechnet:
=WURZEL(SUMMEXMY2(B6:B8;D5:D7)/3)
Es wird also die Wurzel aus der gedrittelten Summe der quadrierten Differenzen
zwischen drei alten und drei neuen Werten gezogen.
15.9
Zwei-Stichproben F-Test
Das Tool Zwei-Stichproben F-Test erlaubt die Prüfung der Nullhypothese, nach
der zwei Stichproben aus Grundgesamtheiten mit gleicher Varianz stammen. Im
Dialog werden unter Bereich Variable A und Bereich Variable B die Daten der
beiden Stichproben angegeben. Daraus wird als Prüfgröße der Stichproben-F-Wert
berechnet, als Quotient der beiden Varianzen, im Beispiel also =F3/G3. Liegt die-
ser Wert F unterhalb des kritischen F-Werts, der für die angegebenen Freiheits-
grade und die im Dialog mit dem Alpha-Wert angegebene Irrtumswahrscheinlich-
keit berechnet wird, kann die Nullhypothese nicht verworfen werden. Die
Search JabSto ::




Custom Search