Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
15.13 Zufallszahlengenerierung
Gerade für den Test von statistischen Lösungen in Excel ist das Tool Zufallszah-
lengenerierung nützlich. Es erlaubt, einen Bereich mit unabhängigen Zufallszah-
len zu füllen, wobei die Art der Daten durch die Wahl der entsprechenden Vertei-
lung bestimmt wird.
Abbildung 15.20 Zufallszahlen für eine Standardnormalverteilung generieren
Im Dialog wird zunächst die Anzahl der Variablen angegeben. Für jede Variable
wird eine Spalte ausgegeben. Die Anzahl der Zufallszahlen bestimmt dann die
Anzahl der Zeilen. Unter Verteilung stehen die meisten der von den Excel-Funk-
tionen genutzten Verteilungen zur Auswahl. Je nach Auswahl des Verteilungstyps
sind jeweils die verteilungsspezifischen Parameter einzutragen. Meist kann auch
ein Ausgangswert eingetragen werden.
Diskrete: Angegeben werden ein numerischer Wertebereich und ein zugeord-
neter Wahrscheinlichkeitenbereich.
Gleichverteilt: Angegeben wird ein oberer und unterer Grenzwert, die Werte
werden mit derselben Wahrscheinlichkeit aus diesem Bereich gezogen.
Standard: Für eine Standardnormalverteilung werden Mittelwert = 0 und
Standardabweichung = 1 angegeben.
Search JabSto ::




Custom Search