Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Datentyp
Beschreibung
String
Zeichenfolge mit variabler Länge (bis ca. 2 Milliarden Zeichen)
Zeichenfolge mit festgelegter Länge; längere Folgen werden auf
die vorgegebene Länge gestaucht, und zwar 1 bis 65536 Zeichen.
String * Length
Serielle Zahlen (wie in den Tabellenfunktionen für Datum und
Zeit) oder Datums- und Zeitangaben, die zwischen #-Zeichen
geschrieben werden wie #1 Jan 99#
Date
Object
Verweise auf ein Objekt
Variabler Datentyp, der anstelle der spezifischen Datentypen ver-
wendet werden kann.
Variant
Variablen können auch als Arrays definiert werden, die über Indizes angesprochen
werden. Das gestattet es, mit einer Variablendefinition gleich eine große Anzahl
gleichartiger Variablen festzulegen. Dies ist natürlich nur sinnvoll, wenn es sich
tatsächlich um Arrays gleichartiger Variablen handelt, vergleichbar etwa einer Ma-
trix in Excel. Die einzelnen Elemente eines Arrays werden über die Indizes ange-
sprochen.
Dim gebiete() As String
gebiete = Array("Nord","Ost","Süd","West")
region = gebiet(0)
Ob die Indizes mit 0 oder 1 beginnen, kann generell mit dem Befehl Option Base
festgelegt werden. Vorgabe ist 0. Die Anweisung Option Base 1 muss am Anfang
eines Moduls noch vor der Deklaration von Datenfeldern eingetragen werden.
Alle Variablen haben einen Geltungsbereich, mit dem festgelegt wird, für welche
Teile des Programms sie gelten und wann sie wieder aus dem Speicher gelöscht
werden. Eine Variable, die innerhalb einer Funktion deklariert wird, wird norma-
lerweise auch nur innerhalb dieser Funktion verwendet.
Zum Einsatz von Operatoren
In vielen Funktionen werden Operatoren verwendet, die weitgehend identisch
mit denen sind, die bei der Bildung von Formeln in den Excel-Tabellen eingesetzt
werden. Da sie aber nicht völlig identisch sind und da bei der Aufstellung von Be-
dingungen für den Programmablauf häufig Operatoren benötigt werden, folgt hier
Search JabSto ::




Custom Search