Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
zum Beispiel der Fall, wenn Benutzereingaben in eine Liste oder eine Feldvariable
eingelesen werden sollen, bis der Benutzer den Vorgang beendet, oder wenn eine
Operation so lange durchgeführt werden soll, bis ein bestimmter Wert erreicht ist.
While diff < 0
versuch = nomrzins(m, erg, bab)
diff = versuch – nz
erg = erg + 0.1
Wend
Diese Schleife wird so lange durchlaufen, solange die Variable diff einen Wert <
0 hat. Innerhalb der Schleife stehen alle Anweisungen, die für diesen Fall auszu-
führen sind.
Do – Loop
Besonders elegant lassen sich derartige Aufgaben mit einer ähnlichen, aber flexib-
leren Struktur lösen. Sie gestattet es, die Bedingung für die Schleife an den Anfang
oder an das Ende der Schleife zu setzen (im vorhergehenden Beispiel muss die Be-
dingung am Anfang stehen). Außerdem können innerhalb der Schleife noch Ab-
bruchbedingungen formuliert werden. Das vorhergehende Beispiel könnte so for-
muliert werden:
Do While diff < 0
versuch = nomrzins(m, erg, bab)
diff = versuch – nz
erg = erg + 0.1
Loop
For – Next
Wenn der Fall auftritt, dass eine Anweisung oder eine Folge von Anweisungen in
einer definierten Häufigkeit wiederholt werden soll, wird eine For-Next-Schleife
verwendet. Ein Beispiel hierfür ist das Einlesen der Blattnamen in einen Array:
anzahl = Sheets.Count
Dim bliste() As String
ReDim bliste(anzahl)
For i = 1 To anzahl
bliste(i) = Sheets(i).Name
Next i
Search JabSto ::




Custom Search