Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Funktion
Beschreibung
FEST( Zahl ; Dezimalstellen; Keine_
Punkte)
wandelt einen numerischen Wert in eine
Zeichenfolge um.
FINDEN( Suchtext ; Text ; Erstes_
Zeichen)
überprüft, ob die mit Suchtext angege-
bene Zeichenfolge in einer anderen Zei-
chenfolge vorkommt,
liefert Quantile der F-Verteilung.
FINV( Wahrsch ; Freiheitsgrade1 ;
Freiheitsgrade2 )
liefert die Fisher-Transformation eines
Korrelationskoeffizienten.
FISHER( x )
Umkehrfunktion zu FISHER() .
FISHERINV( y )
FTEST( Matrix1 ; Matrix2 )
liefert die Wahrscheinlichkeit der Über-
einstimmung zweier Stichproben hin-
sichtlich ihrer Varianzen.
liefert Werte der Verteilungsfunktion
(1–Alpha) einer F-verteilten Zufallsvaria-
beln.
G.TEST( Matrix ; x ; Sigma) liefert die einseitige Wahrscheinlichkeit
für einen Gauß-Test.
GAMMA.INV( Wahrsch ; Alpha ; Beta ) liefert Quantile der Gammaverteilung.
GAMMA.VERT( x ; Alpha ; Beta ; Kumuliert ) liefert Wahrscheinlichkeiten für eine
gammaverteilte Zufallsvariable.
FVERT( x ; Freiheitsgrade1 ;
Freiheitsgrade2 )
liefert Quantile der Gammaverteilung.
GAMMAINV( Wahrsch ; Alpha ; Beta )
GAMMALN( x )
liefert den natürlichen Logarithmus zur
Gammafuktion.
GAMMALN.GENAU( x )
liefert den natürlichen Logarithmus zur
Gammafunktion.
GAMMAVERT( x ; Alpha ; Beta ; Kumuliert )
liefert Wahrscheinlichkeiten für eine
gammaverteilte Zufallsvariable.
GANZZAHL( Zahl )
reduziert einen numerischer Ausdruck
auf die nächstkleinere ganze Zahl.
GAUSSF.GENAU( x )
liefert Werte des Gaußschen Fehler-
integrals.
GAUSSFEHLER( Untere_Grenze ; Obere_
Grenze)
liefert Werte des Gaußschen Fehler-
integrals.
Search JabSto ::




Custom Search