Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Für jedes Argument ist ein Eingabefeld vorgesehen. Wenn die Einfügestelle in ei-
nem Feld steht, erhalten Sie im unteren Bereich des Dialogs Hinweise, welche Art
von Daten benötigt wird. Obligatorische Argumente sind fett formatiert. Eventuell
müssen Argumente mit der Bildlaufleiste sichtbar gemacht werden.
Um Bezüge auf Bereiche einzugeben, können Sie auf die kleine Schaltfläche kli-
cken, die das Dialogfeld vorübergehend einschrumpft. Markieren Sie den Bereich
und klicken Sie dann wieder auf das kleine Symbol am Ende des Eingabefeldes.
Noch bequemer ist es, wenn Sie das Dialogfeld etwas zur Seite schieben können
und dann einfach jeweils die Zelle im Arbeitsblatt anklicken, die den benötigten
Wert enthält. Während der Eingabe wird das erwartete Formelergebnis angezeigt,
soweit das möglich ist, sodass Sie fehlerhafte Eingaben oft schon im Dialog erken-
nen können.
Die zuletzt verwendeten Funktionen werden übrigens immer auch über das Na-
menfeld angeboten, um den Zugriff zu beschleunigen:
Abbildung 1.24 Funktionsangebot über das Namenfeld
Funktionen bearbeiten
Wenn Sie das Funktionssymbol und dann eine Funktion in einer Formel ankli-
cken, können die Argumente im entsprechenden Dialog geändert werden. Enthält
die Formel mehrere Funktionen, markieren Sie sie einfach nacheinander per
Mausklick. Benötigen Sie eine Funktion an einer bestimmten Stelle innerhalb ei-
ner Formel, benutzen Sie die Funktion einfügen-Schaltfläche erneut.
Wenn Sie eine Formel haben, in der eine Funktion mit anderen Operatoren ge-
mischt ist, erscheint ein verkürztes Dialogfeld Funktionsargumente, das nur das
Gesamtergebnis der Formel ausgibt, wenn keine Funktion markiert ist.
Search JabSto ::




Custom Search