Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Funktion
Beschreibung
IMLN( Komplexe_Zahl )
liefert den natürlichen Logarithmus
einer komplexen Zahl.
IMLOG10( Komplexe_Zahl )
liefert den dekadischen Logarithmus
einer komplexen Zahl.
IMLOG2( Komplexe_Zahl )
liefert den binären Logarithmus einer
komplexen Zahl.
IMPRODUKT( Komplexe_Zahl1 ; Komplexe_
Zahl2,…)
berechnet das Produkt komplexer
Zahlen.
IMREALTEIL( Komplexe_Zahl ) liefert den reellen Anteil einer komple-
xen Zahl.
IMSIN( Komplexe_Zahl ) liefert den Sinus einer komplexen Zahl.
IMSUB( Komplexe_Zahl1; Komplexe_Zahl2 ) Subtraktion zweier komplexer Zahlen.
IMSUMME( Komplexe_Zahl1 ; Komplexe_
Zahl2;…)
Addition komplexer Zahlen.
liefert die Quadratwurzel einer komple-
xen Zahl.
IMWURZEL( Komplexe_Zahl )
liefert einen Wert aus einem Bereich.
INDEX( Bezug ; Zeile; Spalte; Bereich)
liefert einen Wert aus einer Matrix.
INDEX( Matrix ; Zeile; Spalte)
INDIREKT( Bezug ; A1)
ermittelt den Inhalt einer Zelle, auf die
in einer anderen Zelle verwiesen wird.
INFO( Typ )
liefert Informationen über die Betriebs-
systemumgebung.
ISPMT( Rate ; Per ; Nper ; Pv )
berechnet die Zinsen, die während einer
bestimmten Periode gezahlt werden.
ISTBEZUG( Wert )
testet, ob Wert ein gültiger Bereichs-
name oder eine Bereichsadresse ist.
ISTFEHL( Wert )
testet, ob Wert ein Fehlerwert ungleich
#NV ist.
ISTFEHLER( Wert )
testet, ob Wert ein Fehlerwert ist.
testet, ob Wert durch 2 ganzzahlig teil-
bar ist.
ISTGERADE( Zahl )
testet, ob in einer Zelle kein Text vor-
handen ist.
ISTKTEXT( Wert )
testet, ob eine Zelle leer ist.
ISTLEER( Wert )
Search JabSto ::




Custom Search