Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Funktion
Beschreibung
SUMMENPRODUKT( Array1 ; Array2; Array3;
…)
bewirkt, dass die Elemente der Matrizen
miteinander multipliziert und anschlie-
ßend die Multiplikationsergebnisse
summiert werden.
berechnet die Summe der Werte, die das
angegebene Kriterium erfüllen.
SUMMEWENN( Bereich ; Suchkriterien ;
Summe_Bereich)
berechnet die Summe der Werte, die
mehrere Kriterium erfüllen.
SUMMEWENNS( Summe_Bereich ; Kriterium_
Bereich1 ; Kriterien1 ; Kriterium_
Bereich2; Kriterien2…)
SUMMEX2MY2( Matrix_x ; Matrix_y )
subtrahiert die Summen der quadrierten
x-Werte und der quadrierten y-Werte.
SUMMEX2PY2( Matrix_x ; Matrix_y )
addiert die Summen der quadrierten x-
Werte und der quadrierten y-Werte.
SUMMEXMY2( Matrix_x ; Matrix_y )
bewirkt, dass die Differenz zwischen x-
Werten und y-Werten ausquadriert wird
und dann die einzelnen Werte aufsum-
miert werden.
gibt die Summe der quadratischen Ab-
weichungen.
SUMQUADABW( Zahl1 ; Zahl2; …)
ermittelt ausgehend von einer Zelle in
einer Matrix den Inhalt der Zelle in der-
selben Zeile einer anderen Spalte.
T( Wert ) überprüft, ob das mit Wert angegebene
Argument eine Zahl oder eine Zeichen-
folge liefert.
T.INV( Wahrsch ; Freiheitsgrade ) liefert linksseitige Quantile der t-Vertei-
lung.
T.INV.2S( Wahrsch ; Freiheitsgrade ) liefert zweiseitige Quantile der t-Vertei-
lung.
T.TEST( Matrix1 ; Matrix2 ; Seiten ; Typ ) liefert Werte für den Vergleich zweier
Stichproben.
SVERWEIS( Suchkriterium ; Matrix ;
Spaltenindex ; Bereich_Verweis)
T.VERT( x ; Freiheitsgrade ; Kumuliert )
liefert linksseitige Wahrscheinlichkeits-
werte einer t-verteilten Zufallsvariabeln.
T.VERT.2S( x ; Freiheitsgrade )
liefert zweiseitige Wahrscheinlichkeits-
werte einer t-verteilten Zufallsvariabeln.
Search JabSto ::




Custom Search