Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Funktion
Beschreibung
WENNFEHLER( Wert ; Wert_falls_Fehler )
erlaubt im Fehlerfall benutzerdefinierte
Fehleranzeigen auszugeben.
WERT( Text )
wandelt die Zeichenfolge in einen nu-
merischen Wert um, sofern die Zeichen
ein gültiges Zahlenformat ergeben.
wiederholt in der Zelle die angegebene
Zeichenfolge n-mal.
WIEDERHOLEN( Text; Multiplikator )
liefert die Wochentagsnummer eines
Datumswertes.
WOCHENTAG( Zahl ; Typ)
ermittelt die Quadratwurzel einer Zahl.
WURZEL( Zahl )
WURZELPI( Zahl )
liefert die Quadratwurzel aus ( Zahl * PI).
ermittelt ausgehend von einer Zelle in
einer Matrix den Inhalt der Zelle in der-
selben Spalte.
WVERWEIS( Suchkriterium ; Matrix ;
Zeilenindex ; Bereich_Verweis)
XINTZINSFUSS( Werte ; Zeitpkte ;
Schätzwert)
berechnet den internen Zinssatz für eine
Reihe von unregelmäßigen Zahlungsvor-
gängen im unterjährigen Bereich.
berechnet den Nettokapitalwert für eine
Reihe von unregelmäßigen Zahlungsvor-
gängen im unterjährigen Bereich.
XKAPITALWERT( Zins ; Werte ; Zeitpkte )
gibt die Anzahl der nichtleeren Zellen im
Bereich, die dem angegebenen Krite-
rium entsprechen.
ZÄHLENWENN( Bereich ; Suchkriterien )
gibt die Anzahl der nichtleeren Zellen im
Bereich, die mehreren Kriterien entspre-
chen.
ZÄHLENWENNS( Kriterienbereich1 ;
Kriterien1 ;
Kriterienbereich2;Kriterien2…)
ZEICHEN( Zahl )
liefert das der Codezahl entsprechende
Zeichen.
ZEILE( Bezug )
liefert die Zeilennummer eines Bezugs.
liefert die Anzahl der Zeilen eines Be-
reichs oder einer Matrix.
ZEILEN( Matrix )
berechnet eine serielle Zahl für die ein-
gegebene Uhrzeit.
ZEIT( Stunde ; Minute ; Sekunde )
wandelt die Zeichenfolge in einen Zeit-
wert um.
ZEITWERT( Zeit )
Search JabSto ::




Custom Search