Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Geben Sie irrtümlich ein Argument zu viel ein, erhalten Sie eine entsprechende
Meldung, und Sie werden nicht wieder aus der Bearbeitungsleiste losgelassen.
Wenn Sie einen Fehler nicht gleich erkennen, können Sie Excel überlisten und an
den Anfang des Eintrags ein einfaches Anführungszeichen setzen. Dadurch wird
die Formel zu einem Texteintrag. Nun haben Sie wenigstens die Chance, sich eine
Denkpause zu gönnen.
Fehler durch Werte
Excel kann neben den Syntaxfehlern auch Fehler finden, die mit den Werten bzw.
Argumenten zu tun haben, mit denen die Formel arbeiten soll. Sind diese für die
Formel nicht brauchbar, wird in der Zelle ein Fehlerwert ausgegeben. Sie erhalten
einen Hinweis, wenn Sie den Mauszeiger auf die eingeblendete Schaltfläche rü-
cken. In der abgebildeten Formel wird z. B. ein nicht definierter Name verwendet.
Abbildung 1.44 Hinweis zum Fehlerwert »#Name?«
In der folgenden Liste sind die Fehlerwerte zusammengestellt:
Fehler
Bedeutung
Die Formel bezieht sich auf eine gelöschte oder verschobene Zelle. Beim
Verschieben von relativen Adressen kommt dies beispielsweise vor, wenn
eine Zelle nach links verschoben wird, sodass der relative Bezug auf eine
Spalte links von A benötigt würde. Erscheint auch bei externen Bezügen,
wenn die externe Datei nicht auffindbar ist.
#BEZUG!
In der Formel wird versucht, durch Null zu teilen. Tritt auch auf, wenn die
Zelle mit dem Divisor leer ist.
#DIV/0!
Der erwartete Wert ist nicht vorhanden. Tritt beispielsweise auf, wenn ein
mit Hilfe von SVERWEIS() in einer Spalte gesuchter Wert nicht vorhanden
ist.
#NV
Der in der Formel verwendete Name ist bisher nicht definiert worden. Tritt
auch auf, wenn ein Funktionsname falsch geschrieben wird.
#NAME?
Search JabSto ::




Custom Search