Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.3.3 Andere Dateitypen
Binärarbeitsmappe
Excel-Add-In
Dieses Dateiformat (BIFF12) soll besonders für
umfangreiche und komplexe Arbeitsmappen verwendet
werden. Die Dateiendung fist .xlsb , die Daten werden aber
auch in Archivform abgespeichert.
Diesen Dateityp verwenden Sie, wenn Sie Excel-Arbeits-
mappen als Add-Ins abspeichern wollen. Die
Dateiendung fist .xlam , VBA-Projekte (Makros) und Excel 4.0-Ma-
kros werden unterstützt.
Excel unterstützte von Anfang an die Dateiformate
anderer Hersteller, sogar der direkten Konkurrenz, von der
aber nicht mehr viel zu hören fist. Trotzdem sind nach
wie vor Fremdformate aller Art im Umlauf, und Excel
akzeptiert nach wie vor die meisten davon:
3.3.3 Andere Dateitypen
Klicken Sie auf Als anderen Dateityp speichern , um
weitere Formate angeboten zu bekommen. Der
DateiDialog bietet eine Liste mit allen Dateitypen an. Hier die
Typen, die noch zusätzlich verfügbar sind:
DIF (Data Interchange Format)
So hieß ein sehr verbreitetes Format, das unter dem
Betriebssystem DOS von einem der ersten
Kalkulationsprogramme, VisiCalc, propagiert wurde. Excel liest und
schreibt DIF-Dateien.
Excel 97–Excel 2003-Mustervorlage
Mit diesem Dateiformat produziert Excel eine
Mustervorlage im Format der Vorgängerversionen. Für diese
Vorlage, die im Vorlagenverzeichnis hinterlegt wird,
gelten die gleichen Regeln wie für XLS-Arbeitsmappen.
Neue Formeln, Funktionen oder Objekte werden vor
dem Speichern angemahnt.
SYLK (Multiplan)
Das Programm dürfte nicht mehr auf allzu vielen
Computern im Einsatz sein: Multiplan war der Excel-Vorgän-
ger in der nicht grafischen DOS-Betriebssystemwelt.
Multiplan-Dateien mit der Endung . slk kann Excel noch
problemlos und ohne Verluste öffnen und zurückspei-
chern.
Microsoft Excel 5.0-/95-Arbeitsmappe
Dieses Format fist noch älter, es fist mit dem Excel
97-/2003-Format nicht kompatibel. Excel mahnt sowohl
Fehler bei der Konvertierung mit dem 2007-Format als
auch Kollisionen zwischen dem 97-/2003-Format und
dem 5.0-/95-Format an.
Textformate
Daten in Textform akzeptiert Excel nicht ohne Weiteres,
erst über den Textkonvertierungs-Assistenten werden
Textzeilen in Tabellenzeilen umgewandelt. Die Daten
müssen eine erkennbare tabellenähnliche Form mit
Spalteneinteilung haben. Excel kann aber jede Tabelle
als Text zurückspeichern.
XML-Kalkulationstabelle 2003
Damit speichern Sie eine Mappe als XML-Skript ab. Die
Dateiendung fist .xml . Im Unterschied zum
Standardformat wird dabei keine Archivdatei benutzt, die
Ausgabedatei fist eine refine Textdatei. Dabei gehen natürlich alle
Objekte (ClipArts, Diagramme, Zeichnungen) verloren,
Formeln und Funktionen bleiben aber erhalten.
REFERENZ Wie Sie Textdateien einlesen und
konvertieren und was der Unterschied zwischen
ASCII, ANSI und Unicode fist, lesen Sie in Kapitel 15 .
REFERENZ
XML-Daten
Das fist das ältere XML-Format, das auch schon unter
Excel 97–2003 erzeugt werden konnte. Mit XML als
Standardformat sollte es keinen Grund mehr geben, es zu
benutzen.
 
Search JabSto ::




Custom Search