Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.9.2 Mustervorlage verwenden
Kompatibilität prüfen
» In Windows XP:
<laufwerkbuchstabe>:\Dokumente und
Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\
templates
» In Windows Vista/Windows 7:
<laufwerkbuchstabe>:\:\Users\Benutzername\App-
data\Roaming\Microsoft\templates
Wenn Sie beabsichtigen, die Arbeitsmappe im Format
einer früheren Version (Excel 2003/XP/2000) zu
speichern, stellen Sie mit dieser Kompatibilitätsprüfung
sicher, dass keine Elemente verloren gehen, die in der
Vorgängerversion nicht unterstützt werden. Das Prü-
fungsergebnis kennzeichnet die Ergebnisse:
Erheblicher Funktionalitätsverlust
3.9.2 Mustervorlage verwenden
Um eine Mustervorlage als Basis Ihrer nächsten neuen
Arbeitsmappe zu verwenden, erstellen Sie einfach eine
neue Arbeitsmappe. Der Aufgabenbereich bietet alle
Vorlagen an, Sie können sich eine Mustervorlage
aussuchen und die Datei erstellen:
Geringfügiger Verlust der Genauigkeit
Eine Prüfung mit allen Funktionen, die in früheren
Excel-Versionen nicht unterstützt werden, finden Sie in
der Hilfe.
3.9 Mustervorlagen
1. Starten Sie Excel, und wählen Sie Datei/Neu .
Mustervorlagen sind eine hilfreiche Einrichtung: Sie
enthalten vorbereitete Tabellenblätter, die schon so
formatiert sind, dass die neue Datei so wenig Arbeit
wie möglich macht. Mit Mustervorlagen können Sie
Tabellen mit Firmenkennzeichnung, Diagramme mit den
gewünschten Diagrammtypen und natürlich Makros
bereitstellen, die Sie sich sonst mühsam aus anderen
Mappen zusammenkopieren müssten.
2. Die Backstage bietet alle verfügbaren Vorlagen an,
unterteilt in lokale Vorlagen und Vorlagen aus dem
Internet-Angebot von Microsoft.
3. Unter Zuletzt verwendete Vorlagen werden nur
Vorlagen angezeigt, wenn bereits welche verwendet
wurden. Markieren Sie eine davon, und klicken Sie
auf Erstellen , um diese erneut zu verwenden.
4. Schalten Sie auf Meine Vorlagen, und markieren Sie
eine der Vorlagen, die Sie zuvor wie eben
beschrieben erstellt und im Vorlagenordner abgelegt hatten.
Mustervorlagen werden vom Anwender immer als Kopie
geöffnet; er hat damit nicht die Möglichkeit, die
Vordefinitionen versehentlich zu überschreiben.
Beispielvorlagen
Die Auswahl an Vorlagen, die unter dieser Rubrik
angeboten wird, hat Excel bei der Installation zusammen mit
den Vorlagen für die anderen Office-Produkte (Word,
PowerPoint) in diesem Ordner deponiert:
3.9.1 Eine neue Mustervorlage
1. Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe. Fügen Sie in
diese Tabellenblätter Ihrer Wahl ein, oder löschen Sie
nicht benötigte Blätter. Gestalten Sie alle Tabellen so,
wie sie der Anwender der neuen Mappe sehen soll.
C:\Programme\Microsoft Office\Templates\1031
» Blutdruckmessgerät: Risikopatienten tragen hier
die Werte der Blutdruckmessung zweimal täglich in
eine Tabelle ein. Diese werden mit einem Zielwert
verglichen und in ein Liniendiagramm übertragen.
Setzen Sie den Zellzeiger in die letzte Zelle, und
drücken Sie die (TAB) -Taste, entsteht ein neuer
Datensatz. Das Diagramm steht in einem separaten
Diagrammblatt, es wird automatisch
fortgeschrieben.
2. Speichern Sie die Mappe mit Datei/Speichern unter .
Klicken Sie auf Dateityp, und wählen Sie Excel-Vorla-
ge. Weisen Sie der Datei einen Namen zu, und bestä-
tigen Sie mit OK. Die Mustervorlage erhält
automatisch die Erweiterung .xltx (Excel Template).
Die neue Vorlage wird übrigens automatisch in dem
Verzeichnis gespeichert, in dem Excel beim Anlegen
neuer Dateien nach seinen Vorlagen sucht. Dazu
schaltet der Datei-Dialog sofort nach Auswahl des Dateityps
Mustervorlage auf diesen Ordner um:
 
Search JabSto ::




Custom Search