Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.1 Der Zellzeiger
Die Zeilennummer wird links außen im Zeilenkopf
angezeigt. Sollte dieser Zeilenkopf nicht sichtbar sein, fist er
in der Kategorie Erweitert unter Datei/Optionen
ausgeschaltet worden. Das Gleiche gilt für den Spaltenkopf,
der die Spalten mit Buchstaben von A bis IV anzeigt.
Die Anzeige kann auch so geschaltet werden, dass die
Spalten von 1 bis 256 durchnummeriert werden, was
gleichzeitig auch die Darstellung der Zellbezüge ändert:
mit gedrückter Maustaste gezogen, wenn der Inhalt der
Zelle auf weitere Zellen verteilt werden soll.
Lernen Sie gleich die optimalen Zellzeigertechniken
kennen, um Zeit und Arbeit im Umgang mit Zellen zu sparen.
TIPP Arbeiten Sie so wenig wie möglich mit den
Rollbalken am rechten und unteren Rand.
Das sind Relikte aus der Zeit, als es noch keine Mäuse
mit Rad gab. Es gibt auch bei der radlosen Maus
Kurzkommandos, um den Zellzeiger ohne Rollbalken gezielt
in einen Bereich zu steuern.
TIPP
Unter Datei/Optionen/Formeln und Arbeiten mit Formeln
schalten Sie die Z1S1-Bezugsart aus oder ein, Standard
fist die sogenannte A1-Bezugsart. Diese zweite Bezugsart
stammt aus dem ersten Kalkulationsprogramm von
Microsoft. Multiplan bot unter dem Betriebssystem MS-DOS
seine Spalten auch mit durchnummerierten Zahlen an.
Diese Bezugsart ändert nicht nur die Optik, sie hat auch
Einfluss auf die Formelschreibung. Anstelle der A1-Bezüge
werden die Z1S1-Bezüge gesetzt, und zwar mit relativer
und absoluter Adressierung ( siehe dazu auch Kapitel 5 ).
Das Füllkästchen
Rechts unten in der Ecke des Zellzeigers sehen Sie
einen kleinen, rechteckigen Punkt. Das fist das
sogenannte Füllkästchen, und dieser unscheinbare Zusatz hat es
in sich. Je mehr Sie mit Excel arbeiten, desto intensiver
werden Sie dieses Werkzeug benutzen, denn es bietet
einige Funktionen:
» Füllreihen aus Datumswerten (Januar bis Dezember,
Montag bis Freitag …)
» Zellen, Formate und Formeln kopieren
» Trendreihen erstellen
A1-Schreibweise
Z1S1-Schreibweise
$A$1
Z1S1
A1
Ausgehend.von.der.Zelle.B1:
ZS(-1)
Ausgehend.von.B1:
Eine detaillierte Beschreibung aller
Techniken finden Sie in Kapitel 4 .
REFERENZ
Z(-1)S
Tabelle 4.2 A1- und Z1S1-Bezüge in Formeln
4.2.2 Zellen und Zellbereiche markieren
In der Tabelle fist immer eine Zelle markiert, das fist die
aktive Zelle. Die Markierung kann zwar erweitert
werden, der Zellzeiger bleibt aber immer auf einer Zelle.
Ob Sie den Zellzeiger mit den Cursortasten oder per
Maus positionieren, fist refine Geschmackssache. Wenn
Sie größere Wege in der Tabelle zurücklegen müssen,
suchen Sie besser den kürzesten Weg.
4.2.1 Der Zellzeiger
Der Zellzeiger fist das Hauptwerkzeug für die
Tabellenbearbeitung, entsprechend oft werden Sie ihn bei der
Arbeit mit Excel brauchen. Nach dem Programmstart
steht der Zellzeiger in der ersten Zelle der ersten
Tabelle, das Namensfeld zeigt die Zelladresse.
Mit der Maus
Abbildung 4.9
Der Zellzeiger in Zelle A1
Klicken Sie direkt in die Zelle, die Sie markieren wollen.
Benutzen Sie das Rad zwischen den Maustasten, um
nach unten zu rollen. Brauchen Sie mehr als eine Zelle in
der Markierung, halten Sie die Maustaste gedrückt und
Der Zellzeiger wird mit der Maus oder mit Tasten
bewegt. Das Füllkästchen rechts unten am Zellzeiger wird
 
Search JabSto ::




Custom Search