Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
6.10.2 Regeln für Bereichsnamen
6.10.2 Regeln für Bereichsnamen
aktive Tabellen gelten), und wenn Sie einen Eintrag
anklicken, wird die Markierung prompt auf den damit
verknüpften Zellbereich gesetzt. Das gilt auch für Namen,
die in anderen Tabellen stehen.
Erlaubt
Nichterlaubt
Länge.bis.zu.255.Zeichen,.das.erste.Zeichen.
muss.ein.Buchstabe,.ein.Unterstrich.(_).
oder.ein.umgekehrter.Schrägstrich.(\).sein..
Leerzeichen
HINWEIS Bereichsnamen, die für eine Mappe
definiert werden, gelten grundsätzlich für
sämtliche Tabellen in dieser Mappe, d.h., ein definierter
Bereichsname kann aus allen Tabellenblättern der
Mappe abgerufen oder in Formeln benutzt werden.
HINWEIS
Buchstaben.A.–.Z
Bindestriche.
(Groß-/Kleinschreibung.wird.nicht.unter-
schieden)
Punkte.und.Unterstriche
Der.Name.darf.nicht.
mit.einem.Bezug.zu.
verwechseln.sein.(z.B..
Z20.oder.$AZ).
Tabelle 6.8 Regeln für Bereichsnamen
6.10.3 Der Namens-Manager
Eine Übersicht über alle zugewiesenen Namen und die
Möglichkeit, diese umzudefinieren oder bei Bedarf zu lö-
schen, liefert der Namens-Manager . Aktivieren Sie ihn mit
dem großen Symbol unter Formeln/Definierte Namen .
Abbildung 6.61 Namensfeld mit Namensliste
Mit Neu erstellen Sie einen neuen Bereichsnamen (ent-
spricht Namen definieren ).
Sie können mit diesem Feld ganz schnell und einfach
Bereiche benennen. Markieren Sie eine Zelle oder einen
Zellbereich, klicken Sie in das Namensfeld, und
schreiben Sie den Bereichsnamen. Drücken Sie (EINGABE) , um
die Zuweisung abzuschließen.
Klicken Sie auf einen Namen, und wählen Sie
Bearbeiten , wenn Sie den Namen neu benennen, einen
Kommentar einfügen oder ändern oder den Bezug zum
Namen neu definieren wollen.
Markieren Sie einen Namen in der Liste, und wählen Sie
Löschen , um ihn aus der Arbeitsmappe zu entfernen.
Achten Sie darauf, dass damit alle Formeln ungültig
werden, in denen dieser Bereichsname verwendet wurde. Die
Fehlermeldung
ACHTUNG Einen Haken hat das Ganze: Diese
Namensvergabe funktioniert nur einmal
pro Name. Wenn Sie einen Bereich wieder mit einem
bereits angelegten Bereichsnamen versehen wollen und
tragen diesen ins Namensfeld ein, wird Excel den alten
benannten Bereich ansteuern. Der Neueintrag fist also
ein Ansteuern des Bereiches, keine Neubenennung. Än-
dern Sie den Bereichsnamen in diesem Fall über den
Namens-Manager.
ACHTUNG
#NAME?
zeigt an, dass die entsprechende Formel einen
unbekannten Text, nämlich den vorher existierenden
Bereichsnamen, enthält.
 
 
Search JabSto ::




Custom Search