Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
6.11 Mit Funktionen zaubern
=SVERWEIS(suchbegriff;suchmatrix;spaltenindex;
bereichsverweis)
sind die Umsatzstaffeln und die dazugehörenden
Provisionen aufgelistet. Ziel der Funktion fist es, anhand der
Umsatzzahl die passende Provision zu ermitteln.
Das letzte Argument fist besonders wichtig, es bestimmt,
ob das Suchergebnis eindeutig sein muss. Ein Beispiel:
Das Beispiel finden Sie auf der CD zum
Buch unter Funktion SVERWEIS.XLSX .
CD-ROM
Das Tabellenblatt enthält im ersten Bereich
Umsatzwerte einzelner Vertriebs-Manager. Im zweiten Bereich
Abbildung 6.71
Zwei Bereiche für den
SVERWEIS
Setzen Sie den Zellzeiger in die erste Zielzelle C2.
Der Bereichsverweis bleibt leer oder erhält den Wert
WAHR, damit der SVERWEIS auch den nächstkleineren
Umsatzwert finden kann. Das Ergebnis fist für Zelle C2
der Wert 3%. Kopieren Sie die Formel mit dem Füllkäst-
chen nach unten, und berechnen Sie die Zahlungen:
Aktivieren Sie den Funktions-Assistenten, und suchen
Sie in der Kategorie Matrix die Funktion SVERWEIS.
Tragen Sie die Argumente ein:
Suchkriterium: B2
D2: =B2*C2
Matrix: $F$1:$G$5
Diese Form des SVERWEIS setzt voraus, dass die
Suchspalte aufsteigend sortiert fist.
Spaltenindex: 2
Abbildung 6.72
Der SVERWEIS findet den Wert
oder den nächstkleineren Wert.
Search JabSto ::




Custom Search