Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
10.1.1 Der Windows-Drucker ist maßgeblich
10.1.1 Der Windows-Drucker fist maßgeblich
Alle gerätespezifischen Einstellungen sind von dem
unter Windows installierten Standarddrucker abhängig.
Wenn Sie keinen Drucker installiert haben, lässt sich der
Dialog nicht aktivieren. In der Systemsteuerung über-
prüfen Sie, ob der richtige Drucker bereitsteht:
» Die Schriftartenliste enthält neben den (immer
verfügbaren) TrueType-Schriften von Windows ab
sofort auch die Schriften, die der neue Drucker zur
Verfügung stellt.
» Wenn einzelne Bereiche der Tabelle bereits mit
Schriften des vorher eingestellten Druckers
formatiert waren, die der neue Drucker nicht hat, bleibt
diese Zuweisung zwar erhalten, für den Ausdruck
wird Excel aber eine ähnliche Schrift benutzen, da
die Originalschrift nicht verfügbar fist.
Bei mehreren installierten Druckern wird einer zum
Standarddrucker erklärt. Das Kontextmenü des
Symbols liefert dafür die Option Als Standard definieren .
10.1.2 Drucker bestimmen und einrichten
Die Backstage-Ansicht bietet die Auswahl des Druckers
an, falls das Gerät noch nicht installiert fist, können Sie
es sogar unter Excel einrichten.
Liefert der Drucker andere Layout-Einstellungen, zum
Beispiel ein anderes Standard-Papierformat, wird die
Tabelle ein anderes Aussehen haben. Auch die
Laufweiten der Schrift können nach dem Druckerwechsel
unterschiedlich ausfallen, was sich auf die Spaltenbreiten und
Zeilenhöhen auswirkt.
1. Wählen Sie Datei/Drucken .
2. Unter Drucker wird eine Liste mit allen installierten
Druckern angeboten, der Standarddrucker wird
vorgeschlagen. Klicken Sie auf das Pfeilsymbol neben
der Liste, und wählen Sie einen Drucker aus.
Drucker einrichten
Klicken Sie in der Backstage-Ansicht unter Datei/Dru-
cken auf Druckereigenschaften , um die Eigenschaften
des markierten Druckers anzuzeigen. Hier finden Sie
alles, was der Drucker oder genauer der Druckertreiber
dieses Gerätes zu bieten hat: Papierformate,
Schriftarten und -größen, intern, auf Kassetteneinschüben oder
Typenrädern, Ausgabeschächte und vieles mehr.
3. Wählen Sie Drucker hinzufügen , wenn Sie einen
neuen Drucker installieren wollen.
Das Angebot dieser Druckereinrichtung fist abhängig
vom Druckermodell und dessen Ausstattung.
PostScript-Laserdrucker bieten z.B. Scaling-Optionen an,
große Bürodrucker stellen mehrere Einschübe oder
Kassetten mit unterschiedlichen Papierformaten zur
Verfügung. Hier die wichtigsten Druckeroptionen, die
für jeden Drucker gelten:
» Drucken auf: PostScript-Drucker bieten die Mög-
lichkeit, den Ausdruck statt auf Papier in eine
PostScript-Datei zu lenken. Die Datei kann dann z.B. als
PostScript-Grafik in andere Programme übernommen
(nicht am Bildschirm sichtbar zu machen) oder direkt
an eine Ausgabeschnittstelle geschickt werden (z.B.
Laserbelichter). Drucken Sie für die Verwendung als
Grafik nur Einzelseiten, und achten Sie darauf, dass
PostScript-Dateien dazu neigen, immense Volumina
anzunehmen (nur auf Festplatte drucken!).
» Papierformat: Stellen Sie Hoch- oder Querformat
für den Ausdruck ein. Im Hochformat fist ein DIN-A4-
Blatt 210 mm breit und 297 mm hoch; im Querformat
297 mm breit und 210 mm hoch.
Abbildung 10.2 Druckereinrichtung unter Excel
Wenn Sie auf einen anderen Drucker umschalten, hat
das diese sichtbaren Auswirkungen auf die aktiven
Arbeitsmappen und Tabellen:
 
Search JabSto ::




Custom Search