Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
10.2.5 Seitenumbrüche
Mehrfachdruckbereich
Seitenumbruch einfügen
Der Druckbereich muss nicht unbedingt aus
zusammenhängenden Zellen bestehen. Um beispielsweise die
Bereiche A1:B5 und D1:F5 zu drucken, geben Sie ein:
Im Gegensatz zum einmalig definierbaren Druckbereich
können diese Umbrüche an beliebigen Stellen der
Tabelle eingefügt werden. Der Seitenumbruch wird je
nach Markierung für die gesamte Zeile, eine Spalte oder
direkt in einer Zelle (Zeile und Spalte) eingetragen.
A1:B5;D1:F5
Sie können diese Bereiche auch per Maus bestimmen:
Markieren Sie für einen Mehrfachbereich den ersten
Bereich, halten Sie die (STRG) -Taste gedrückt, und ziehen
Sie den Mauszeiger über den zweiten Bereich. Lassen
Sie die Maustaste los, und ziehen Sie bei gedrückter
(STRG) -Taste die Markierung über einen weiteren
Bereich.
1. Setzen Sie den Zellzeiger in die Zelle, mit der die
Seite neu beginnen soll.
2. Wählen Sie Seitenlayout/Seite einrichten/Umbrü-
che/Seitenumbruch einfügen.
Die aktive Zelle fist damit die erste gedruckte Zelle nach
dem Seitenumbruch. Dieser Umbruch hat Priorität vor
einem von Excel berechneten automatischen
Seitenumbruch, vorausgesetzt, er trennt die Tabelle noch vor
dem Ende des Ausdrucks, das durch Blattgröße und
Druckbereich festgelegt fist.
Mehrfachdruckbereiche werden beim Ausdruck auf
einzelne Seiten verteilt: Der erste Bereich wird auf Seite 1
gedruckt, der zweite auf Seite 2 usw.
10.2.5 Seitenumbrüche
Unterscheiden Sie in der Excel-Tabelle zwischen dem
natürlichen und dem manuellen Seitenumbruch: Die
Tabelle erhält einen natürlichen Seitenumbruch, wenn
mindestens eine Zeile oder Spalte nicht mehr auf die
erste Seite passt. Ist die zweite Seite voll, wird ein
weiterer Seitenumbruch eingefügt usw.
Der selbst definierte Seitenumbruch wird wie der
Druckbereich auch durch eine gestrichelte Linie
gekennzeichnet. Achten Sie auf die richtige Markierung vor der Aktion:
» Wenn eine einzelne Zelle markiert fist, wird die Seite
in Zeile und Spalte umbrochen (außer die Zelle steht
am Tabellenrand).
» Wenn eine Zeile oder Spalte markiert fist, wird die
Seite vor der Zeile bzw. Spalte umbrochen (außer die
erste Zeile oder Spalte fist markiert).
Im Tabellenblatt erkennen Sie diesen Seitenumbruch an
einer gestrichelten Linie, die erst nach dem ersten
Ausdruck oder nach dem ersten Aufruf der Seitenansicht
eingefügt wird. Die Anzahl der Zeilen und Spalten, die
auf eine Seite passen, fist vom gewählten Papierformat,
von der Ausrichtung (Hoch- oder Querformat) und von
der Größe der Schrift abhängig.
Seitenumbrüche löschen
Wer bei mehreren Umbrüchen und evtl. definiertem
Druckbereich noch weiß, wo der Zeiger beim
Seitenumbruch stand, platziert diesen wieder genau in der Zelle,
Abbildung 10.7
Manuellen
Seitenumbruch setzen
 
Search JabSto ::




Custom Search