Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
10.4.4 Ganzer Bildschirm
Seitenumbrüche setzen
Drücken Sie die Taste (ESC) , um aus dieser Vollansicht
wieder zurückzuschalten.
Automatische Seitenumbrüche erkennen Sie an
gestrichelten Linien, selbst definierte haben eine ebenso
dicke Linie wie die Seitenränder. Sie können in dieser
Vorschau beide Seitenumbrucharten manuell setzen:
Ziehen Sie einen selbst definierten Seitenumbruch mit
gedrückter Maustaste in eine neue Position. Ändern Sie
damit (in einem mehrseitigen Layout) die automatische
Seiteneinteilung, wird Excel die Seite so weit
herunterzoomen, bis der Seitenumbruch passt. Dazu wird im
Seitenlayout ein Skalierungsfaktor gesetzt. Je weiter Sie
die Strichlinie für den automatischen Seitenumbruch
nach rechts oder unten verschieben, desto größer wird
dieser Faktor, denn umso mehr muss die Tabelle
verkleinert werden.
Abbildung 10.24 Ganzer Bildschirm schaltet alles weg, was nicht
zur Tabelle gehört.
10.5 Die Seitenansicht
ACHTUNG Achten Sie darauf, dass das Zoomen
nicht zurückgenommen wird, wenn Sie
mit dem Umbruch wieder mehr Platz auf der Druckseite
schaffen. Ziehen Sie die Linie wieder zurück, bleibt die
Seite in der Verkleinerung. Überprüfen Sie immer
gleichzeitig Zoom-Faktor und Seitenumbrüche!
ACHTUNG
Die Seitenansicht fist eine auf den Bildschirm
umdirigierte Druckausgabe. Dementsprechend zeigt sie die
Tabelle oder das Diagramm so an, wie es auf dem
Papierausdruck erscheinen würde. Alle Schriftarten und -größen
werden dabei so weit wie möglich entsprechend der
Druckerkonfiguration simuliert, und die
Layoutaufteilung entspricht ebenfalls dem gedruckten Original.
Seitenumbruchvorschau beenden
Mit der Ansicht Normal oder Seitenlayout schalten Sie
diese Vorschau wieder aus.
1. Markieren Sie das Tabellenblatt, das Sie in der
Seitenansicht sehen wollen. Um mehrere Blätter der
Mappe anzuzeigen, halten Sie die (SHIFT) -Taste
gedrückt und markieren vom ersten bis zum letzten
Register.
10.4.4 Ganzer Bildschirm
Nutzen Sie diese Ansicht, um die gesamte Fläche Ihres
Bildschirms für die Bearbeitung oder Gestaltung der
Tabelle zu nutzen. Die zuvor gewählte Ansicht ( Normal ,
Seitenlayout oder Umbruchvorschau ) bleibt erhalten,
mit Ganzer Bildschirm schalten Sie nur alles weg, was
nicht zur Tabelle gehört:
» Titelzeile
» Multifunktionsleiste
» Symbolleiste für den Schnellzugriff
» Statusleiste
2. Wollen Sie Tabellenblätter drucken, die nicht
nebeneinander stehen, markieren Sie die Register mit
gedrückter (STRG) -Taste.
3. Aktivieren Sie die Backstage-Ansicht (Datei-Menü),
und klicken Sie auf Drucken . Die Seitenansicht zeigt
eine Vorschau des aktiven Tabellenblattes.
 
Search JabSto ::




Custom Search