Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
11.1.2 Kopfzeile teilen
11.1.2 Kopfzeile teilen
Tabellen haben die Eigenschaft, immer länger zu
werden, und mit zunehmender Geschäftstätigkeit wird Ihre
Preistabelle bald nicht mehr auf den Bildschirm passen.
Rollen Sie diesen dann mit dem Rad zwischen den
Maustasten oder mit den Rollbalken nach unten,
verschwindet die Kopfzeile oben. Dagegen können Sie etwas tun:
geschrieben oder ab dieser Zeile kopiert. Die
Tabellenautomatik erkennt die neue Dimension wieder.
Steht der Zellzeiger in einer Tabelle, zeigt die
Multifunktionsleiste eine weitere Registerkarte, Tabellentools, an.
Über die Gruppen und die Befehle in dieser Leiste wird
die Tabelle formatiert und verwaltet.
Die Ergebniszeile , die als Option für die Tabelle
eingeschaltet wird, bietet automatische
Auswertungsfunktionen wie Summe oder Mittelwert .
1. Markieren Sie die erste Zeile der Preistabelle unter
der Kopfzeile.
2. Wählen Sie Ansicht/Fenster/Teilen für einen
variablen Teilstrich oder Fenster fixieren für einen festen
Teilstrich.
3. Den variablen Strich heben Sie per Doppelklick auf,
die Fixierung über Fixierung aufheben .
11.2 Tabellen erstellen und formatieren
Um eine Liste wie die vorliegende als Tabelle behandeln
zu können, muss sie in eine solche umgewandelt werden.
Ein Tabellenblatt kann mehrere Tabellen enthalten,
diese müssen aber durch eine Leerzeile und Leerspalte
räumlich voneinander getrennt sein. Eine Kopfzeile fist
nicht zwingend vorgeschrieben, im Idealfall hat der
Bereich zwar eine Kopfzeile, wenn diese fehlt, stellt die
Tabellenautomatik eine zur Verfügung.
Abbildung 11.4
Tabellentools und
Ergebniszeile am
unteren Rand der Tabelle
Die Tabelle bietet am unteren Rand eine
Datenerfassungszeile an. Neue Datensätze werden in diese Zeile
Abbildung 11.3
Drei Tabellen in einem
Tabellenblatt
 
Search JabSto ::




Custom Search