Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
11.4 Filtern
» Steht der Zellzeiger in einer Tabelle, wird der
AutoFilter automatisch für alle Spalten aktiv, auch wenn
nur eine oder einzelne Spalten markiert sind.
» Steht der Zellzeiger in einem Bereich, wird der
AutoFilter für alle Spalten aktiv. Die erste Zeile wird als
Kopfzeile genommen. Die Daten in der ersten Zeile
benutzt der AutoFilter für die Filterbedingungen.
» Findet der AutoFilter eine Markierung vor, setzt er
die Filterpfeile in die erste Zeile der Markierung. Das
können auch einzelne Spalten sein, und der Bereich
darf auch Leerzeilen enthalten.
Mit den blauen Pfeilsymbolen verschieben Sie
markierte Ebenen nach oben und nach unten, um die
Reihenfolge der Sortierung zu ändern.
Optionen
Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen im Sortieren -Di-
alog, um weitere Optionen für die Sortierung abzurufen.
» Gross-/Kleinschreibung beachten: Diese Option wird
angekreuzt, wenn bei gleichen Daten die Groß-/
Kleinschreibung entscheiden soll. Mit angekreuzter
Option werden bei aufsteigender Sortierung
kleingeschriebene Wörter vor großgeschriebene sortiert.
» Orientierung: Schalten Sie auf Spalten sortieren um,
wenn Sie den markierten Bereich nach Spalten
sortieren wollen. Der Sortieren -Dialog schaltet auf
Zeilen um, und Sie können die Zeileninhalte der ersten
(oder mit Überschrift) einzelnen Spalten als
Sortierschlüssel angeben.
11.4.2 AutoFilter setzen
Den AutoFilter finden Sie in zwei Registerkarten der
Multifunktionsleiste.
1. Markieren Sie den Bereich, den Sie filtern wollen.
2. Wählen Sie Start/Bearbeiten/Sortieren und Filtern/
Filtern, oder schalten Sie auf die Registerkarte
Daten um, und klicken Sie auf Filtern in der Gruppe
Sortieren und Filtern .
11.4 Filtern
Teilmengen großer Auflistungen herzustellen und nach
bestimmten Kriterien zu filtern, gehört zu den
Standardaufgaben der Tabellenkalkulation. Bei den
Dimensionen, die Excel-Tabellen annehmen können, fist eine
gezielte Filterung besonders wichtig, um den Überblick zu
behalten. Mit dem relativ einfachen AutoFilter und dem
komplexeren Spezialfilter gelingt Ihnen auch in dieser
Kategorie jedes Vorhaben.
3. Klicken Sie auf einen der Pfeile in der Kopfzeile des
Bereiches, und wählen Sie den Filter, den das
Filtermenü anbietet. Im Filtermenü werden alle Einträge
in der Spalte einmal angezeigt. Einzelne Einträge
können Sie per Klick auf das Häkchen deaktivieren.
Mit Alle auswählen sind wieder alle markiert.
HINWEIS Der AutoFilter steht automatisch zur
Verfügung, wenn Sie einen Bereich in eine
Tabelle verwandelt hatten. Die Filterpfeile werden sofort in
der Kopfzeile sichtbar, wenn die Tabelle fertig fist, und Sie
können gleich nach bestimmten Kriterien filtern.
HINWEIS
Damit die Ergebnisse auch optimal ausfallen, sollten die zu
filternden Bereiche den Kriterien für Tabellen entsprechen:
» Eine Kopfzeile mit Text, nicht mehrzeilig.
» In allen Spalten durchgehende Datentypen (entwe-
der nur Text oder nur Zahl/Datum/Zeit).
Zusätzlich zu den Einzelfiltern wird noch ein
benutzerdefinierter Filter angeboten. Der AutoFilter erkennt
automatisch den Datentyp der jeweiligen Spalte und bietet
entsprechend einen Textfilter, Zahlenfilter oder
Datumsfilter an. Enthalten die Daten gemischte Datentypen,
entscheidet die Häufigkeit über die Filterart. Enthält die
Spalte mehr Texteinträge als Zahlen, wird ein Textfilter
aktiv, bei mehr Zahlen fist es der Zahlenfilter. Kommen
genauso viele Zahlen, Datums- oder Zeitwerte vor wie
Textwerte, fällt die Entscheidung für den Textfilter.
11.4.1 Richtig markieren
Wie bei der Sortierung gilt auch für die Filterung von
Daten: Die richtige Markierung fist Voraussetzung für
eine korrekte Filterung. Auch der Filter unterscheidet
zwischen Tabellen und einfachen Bereichen:
 
Search JabSto ::




Custom Search