Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
12.3.5 Klassisches Pivot-Layout einstellen
Abbildung 12.13 Das klassische Layout, hier verschieben Sie die Feldnamen direkt auf oder zwischen den Bereichen.
12.3.5 Klassisches Pivot-Layout einstellen
tung . Schreiben Sie anstelle dieser Texte eine
Bezeichnung Ihrer Wahl, markieren Sie die Zellen, und geben
Sie einfach neuen Text ein. Sie können natürlich auch
die Feldnamen benutzen.
Wie am Anfang des Kapitels beschrieben, können Sie
die klassische Version einstellen, die das Ziehen der
Elemente mit der Maus ermöglicht:
12.3.7 Elemente ein-/ausblenden
In der Gruppe Einblenden/Ausblenden der Registerkarte
PivotTable-Tools/Optionen finden Sie drei Symbole zum
Ein- und Ausblenden einzelner Elemente.
1. Klicken Sie in der Registerkarte PivotTable-Tools/Op-
tionen in der Gruppe PivotTable auf Optionen .
2. Im Register Anzeige des Dialogfeldes finden Sie die
Option Klassisches PivotTable-Layout . Kreuzen Sie
diese Option an, wenn Sie die Felder direkt im Layout
verschieben und anordnen wollen.
Schalten Sie die Feldliste aus, wenn das PivotTable-Lay-
out steht und nicht mehr verändert werden darf.
Jetzt können Sie die Felder sowohl aus der Feldliste in
das Layout als auch im Layout von einem Bereich in den
anderen ziehen. Die Bereiche sind mit blauen Rahmen
gekennzeichnet.
Klicken Sie auf Schaltflächen +/- , wenn Sie Plus- und
Minus-Schaltflächen unsichtbar machen wollen. Diese
Schaltflächen werden angeboten, wenn der Zeilen- oder
Spaltenbereich mehr als ein Feld enthält, und dienen dazu,
die jeweils untergeordnete Ebene ein- und auszublenden.
12.3.6 Feldkopfzeilen umbenennen
Die Beschriftung des Zeilen- und Spaltenbereiches
übernimmt die PivotTable nicht aus der Feldliste, hier
steht neutral Zeilenbeschriftung und
SpaltenbeschrifMit Feldkopfzeilen schalten Sie die Beschriftungen der
Zeilen und Spalten aus oder wieder ein. Standardmäßig
sind sie eingeschaltet.
 
Search JabSto ::




Custom Search