Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
12.6.2 Neue PivotTable-Formatvorlagen
12.6.2 Neue PivotTable-Formatvorlagen
Neue Vorlagen für PivotTables werden über den Befehl
am unteren Rand erstellt.
Die neue Vorlage steht anschließend in der Kategorie
Benutzerdefiniert zur Auswahl. Das Kontextmenü (rech-
te Maustaste) neu definierter Formatvorlagen hält die
Befehle Ändern und Zellen löschen (löscht die Vorlage,
nicht die Zellen) bereit, und mit Duplizieren können Sie
eine Kopie der Vorlage produzieren. Als Standard
festlegen definiert die Vorlage als erste in den
Schnellformatvorlagen.
1. Wählen Sie in der Formatliste Neue PivotTable-For-
matvorlage.
2. Geben Sie einen Namen für die neue Vorlage ein.
3. Formatieren Sie die einzelnen Tabellenelemente,
klicken Sie auf den ersten Eintrag, Ganze Tabelle , und
wählen Sie Formatieren .
Schnellformatvorlagen
Unter diese Bezeichnung fallen die PivotTable-Format-
vorlagen, die in der gleichnamigen Gruppe der
Registerkarte Tabellentools/Entwurf angeboten werden. Sie
sorgen für eine schnelle Formatierung, da sie per Klick
zugewiesen werden können.
4. Weisen Sie Schrift, Rahmen und Zellmuster zu.
5. Formatieren Sie weitere Elemente wie Stripesets,
Ergebniszeilen und Überschriften.
12.6.3 Zahlenformate
Um Zahlenfelder einer PivotTable in anderen Formaten,
zum Beispiel mit Nachkommastellen oder Währungszei-
chen, auszustatten, schalten Sie das Kontextmenü ein:
HINWEIS Als Stripesets werden die wechselnden
Spaltenformatierungen bezeichnet, die
sichtbar werden, wenn in den Optionen Verbundene
Spalten oder Verbundene Zeilen gesetzt fist.
ZeilenStripesets heben die Formatierung von Spalten auf.
HINWEIS
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Zahl
eines Wertfeldes (im Beispiel Summe von Umsatz ).
Abbildung 12.28 Die neue PivotTable-Formatvorlage wird angepasst.
 
Search JabSto ::




Custom Search