Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
12.6.6 Layout
überschrift, Spaltenüberschrift oder Verbundene
Zeilen/Spalten an, wenn Sie die für diese Elemente
vorgesehenen Formatierungen in der Tabellenformatvorlage
anwenden wollen.
Die Option Im Tabellenformat anzeigen bietet sich an,
wenn die Daten in Tabellenform benötigt werden, zum
Beispiel für eine Kopie in ein anderes Tabellenblatt.
Diese Anzeigeform verwendet auch wieder alle
Formatierungen aus der PivotTable-Formatvorlage.
12.6.6 Layout
In der Gruppe Layout der Registerkarte
PivotTableTools/Entwurf stellen Sie die Anzeige der
Zwischensummen ( Teilergebnisse ) ein und bestimmen, ob die Tabelle
Gesamtergebnisse anzeigt. Außerdem lässt sich die
Optik des Layouts ein wenig verbessern.
Leere Zeilen werden, wenn die PivotTable sie aus den
Daten übernehmen muss, als Datensätze behandelt. Mit
Leerzeile nach jedem Element einfügen können Sie das
PivotTable-Layout optisch etwas »entzerren«.
Leerzeilen nach jedem Element entfernen löscht diese
Leerzeilen wieder aus dem Layout.
Teilergebnisse werden berechnet, wenn der Zeilen- oder
Spaltenbereich mehr als ein Feld enthält. Ziehen Sie zum
Beispiel die Felder Region und Produkt in den
Zeilenbereich, wird für jede Region eine Zwischensumme
gezogen. Mit Teilergebnisse nicht anzeigen schalten Sie diese
Berechnung aus. Alle Teilergebnisse unten in der Gruppe
anzeigen stellt die Zwischensummen unter die
Datenzeilen, Alle Teilergebnisse oben in der Gruppe anzeigen hebt
sie in die Zeile, in der die Feldüberschrift steht ( Region ).
HINWEIS Diese Leerzeilen dürfen Sie zwar mit
Schriftformaten und Zellmustern
formatieren, Sie können aber keine Daten eingeben.
HINWEIS
12.7 PivotTable-Optionen
Sie können eine PivotTable anlegen, das Layout
gestalten und passende Formatvorlagen zuweisen. Wenn Sie
sicher sind und etwas mit diesen Standardwerkzeugen
geübt haben, sollten Sie sich mit den Optionen vertraut
machen. Hier spielt die PivotTable ihre Stärken aus,
denn die Wertfelder können weit mehr als nur Summen
ziehen.
Die Gesamtergebnisse sind für Zeilen und Spalten
aktiviert. Stellen Sie Nur für Zeilen aktiviert ein, werden die
Spaltensummen unten an der Tabelle nicht berechnet,
stellen Sie Nur für Spalten aktiviert ein, fehlen die
Gesamtsummen rechts außen. Mit Für Zeilen und Spalten
deaktiviert erhalten Sie gar keine Gesamtsummen.
12.7.1 Optionen für die PivotTable allgemein
Auf der Registerkarte PivotTable-Tools/Optionen finden
Sie in der Gruppe PivotTable den Namen der aktuellen
PivotTable. Jede neue PivotTable bekommt einen
Namen zugewiesen, PivotTable1 heißt die erste,
PivotTable2 , PivotTable3 usw. folgen. In dieser Gruppe wird
der Name angeboten, schreiben Sie falls nötig eine
neue Bezeichnung in das Feld. Der Name wird eigentlich
nur für die Makroprogrammierung oder für den
Datentransfer mit externen Daten benötigt.
Berichtslayout
Wählen Sie In Kurzform anzeigen , um die Daten im
Zeilenbereich über alle Ebenen in einer Spalte anzuordnen.
Diese Kurzform fist dann besonders nützlich, wenn diese
Ebene sehr viele Felder enthält, weil die PivotTable nicht
ständig horizontal geblättert werden muss.
Mit Im Gliederungsformat anzeigen werden alle Felder
in einzelne Spalten gesetzt, die PivotTable wird in die
Breite gezogen.
Abbildung 12.31 Diese Gruppe definiert das PivotTable-Layout.
 
Search JabSto ::




Custom Search