Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
12.9 Berechnete Felder und Elemente
Im Tabellenblatt Ausgaben finden Sie eine
Kostenaufstellung für drei Kostenarten im ersten Quartal. Die
PivotTable bekommt die Kostenart im Zeilebereich, die
Monate in der Spalte und die Summe der Ausgaben im
Wertebereich.
Erstellen Sie weitere berechnete Elemente:
Name: Differenz Mrz-Feb
Formel: =Mrz-Feb
Name: Quartal 1
Ermitteln Sie mit einem berechneten Element die
Differenz zwischen den Ausgaben im Januar und Februar:
Formel: =Jan+Feb+Mrz
Das Gesamtergebnis für die Zeile darf jetzt nicht mehr
angezeigt werden, es würde die berechneten
Differenzen mitsummieren. Entfernen Sie es über die
PivotTable-Optionen.
1. Setzen Sie den Zellzeiger in eine
Spaltenbeschriftung (Mrz).
2. Wählen Sie Berechnungen/Felder, Elemente und
Gruppen unter PivotTable-Tools/Optionen .
TIPP Anstelle der Monatsnamen können Sie auch
den indizierten Feldnamen verwenden. Diese
Formel berechnet die Differenz zwischen dem ersten
und dem zweiten Monat:
3. Klicken Sie auf Berechnetes Element .
TIPP
4. Tragen Sie den Namen des Elements ein, und erstellen
Sie eine Formel aus einem der angebotenen
Elemente. Um einen Feldinhalt in die Formel zu holen,
markieren Sie diesen in der Liste und klicken auf Einfügen .
=Monat[-2]-Monat[-1]
Die Ausgabensumme für das gesamte Jahr lässt sich
auch so berechnen:
Name: Differenz Feb-Jan
Formel: =Feb-Jan
=Monat[1]+Monat[2] … + Monat[12]
5. Mit Klick auf Hinzufügen wird das Element erstellt
und im Datenbereich unter dem Feld eingeordnet,
aus dem das Element stammt.
Achten Sie aber auf die Position der Monatsspalten,
berechnete Differenzen werden mitberechnet, die Formel
macht keinen Unterschied zwischen Monatsnamen und
berechneten Elementen. Verschieben Sie die Spalten
entsprechend im Pivot-Layout.
Abbildung 12.45 PivotTable mit Ausgaben pro Monat
Search JabSto ::




Custom Search