Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
15.1.5 Tipps zur Konvertierung
Berechnungen verwendet werden, bleibt aber, da linksbündig, optisch
als Text erhalten. Erst mit dem Öffnen und neuen
Beschreiben der Zelle (z.B. mit den Tasten (F2) und (EINGABE) ) wird
aus dem Text eine echte Zahl. Viele Anwender machen sich
die Mühe und öffnen alle importierten Zellen einmal. Hier
eine einfache und schnelle Lösung:
rungs-Assistenten nicht jedes Mal bemühen zu müssen,
schreiben Sie ein Makro, das die Datei einliest,
konvertiert und als XLSX-Datei zurückschreibt.
Die Aufteilung der Textdaten erfolgt über den
Textkonvertierungs-Assistenten, VBA arbeitet hier mit Array .
Zeichnen Sie die Aktion mit dem Makrorekorder auf,
und übernehmen Sie die aufgezeichneten Array -Anwei-
sungen.
1. Schreiben Sie die Ziffer 1 in eine beliebige Zelle, und
kopieren Sie diese Zelle mit (STRG) + (C) .
2. Markieren Sie die importierte Zahlenspalte, in der
die Zahlen linksbündig stehen, oder, falls mehrere
Spalten betroffen sind, per Klick auf das Kästchen
links oben im Lineal die gesamte Tabelle.
HINWEIS Die Textdatei muss natürlich in ANSI oder
Unicode formatiert sein, sonst erhalten
Sie falsche Textwerte. Üben Sie mit der Beispieldatei
Artikel.txt .
HINWEIS
3. Mit Start/Zwischenablage/Inhalte einfügen öffnen
Sie ein Dialogfenster, wählen Sie in diesem die
Option Multiplizieren, und bestätigen Sie mit OK.
Sie finden das Makro auf der Buch-CD
unter Textkonverter.xlsm .
CD-ROM
4. Die markierten Zellen werden mit dem Faktor 1 in
der Zwischenablage multipliziert und damit in echte
Zahlen umgewandelt.
Sub Text2XLS()
Dim strdat, strDatNeu As String
strdat = Application _
.GetOpenFilename(“Textdateien (*.txt;*.dat),
*.txt;*.dat“)
If strdat = False Then Exit Sub
’ Dateiname produzieren
strDatNeu = Left(strdat, Len(strdat) - 3) & “xlsx“
’ Datei öffnen und konvertieren
Workbooks.OpenText Filename:= _
strdat _
, Origin:=xlWindows, StartRow:=1, _
DataType:=xlDelimited, _
TextQualifier:=xlDoubleQuote, _
ConsecutiveDelimiter:=False, _
Tab:=False, Semicolon:=True, Comma:=False, _
Space:=False, Other:=False, _
FieldInfo:=Array(Array(1, 1), Array(2, 1), _
Array(3, 1), Array(4, 1), Array(5, 1), Array(6, 1),
_
Array(7, 1), Array(8, 1)),
TrailingMinusNumbers:=True
’ Optimale Spaltenbreite
Cells.EntireColumn.AutoFit
ActiveWorkbook.SaveAs Filename:=strDatNeu _
, FileFormat:=xlOpenXMLWorkbook, CreateBackup:=False
End Sub
Tipp 3: Textkonvertierung mit Dateinamen
In vielen Fällen fist eine Textkonvertierung gar nicht
nötig. Excel startet häufig den Textkonvertierungs-As-
sistenten für Dateien, die eindeutig als Tabellendaten
auszumachen sind. Hier können Sie viel Zeit sparen,
indem Sie mit den Dateinamen bzw. den Dateiendungen
experimentieren:
Enthält eine Textdatei sicher eine im Excel-Fenster
darstellbare Tabelle, ändern Sie einfach die Endung des
Dateinamens und öffnen die Datei:
1. Starten Sie das Arbeitsplatz- oder Explorer-Fenster
von Windows ( (WINDOWS) -Taste + (E) ).
2. Suchen Sie die Datei, markieren Sie sie, und drücken
Sie (F2) , um sie umzubenennen.
3. Entfernen Sie die Endung .txt , .dat , .csv u.a., und
schreiben Sie stattdessen .xls .
4. Drücken Sie die (EINGABE) -Taste, um die
Umbenennung abzuschließen, und starten Sie die Datei gleich
mit einem weiteren Tastendruck auf (EINGABE) oder
per Doppelklick.
VBA: Datei umbenennen und öffnen
Sie erhalten regelmäßig Tabellen im Textformat, die
Sie mit Excel einlesen wollen? Um den
TextkonvertieListing 15.1 Das Makro konvertiert eine Textdatei in das
XLSXFormat.
 
Search JabSto ::




Custom Search