Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
15.5.9 Die PowerPivot-Formelsprache DAX
4. Schreiben Sie im ersten Datensatz der neuen Spalte
diese Formel:
=RELATED(
5. Klicken Sie auf das Tabellenregister der Tabelle tbl_
Hersteller , und markieren Sie die Spalte Hersteller
(Name des Herstellers).
6. Schließen Sie die Formel mit der Schlussklammer ab,
und die Beziehungsspalte wird berechnet.
=RELATED(tbl_Hersteller[Hersteller])
15.5.9 Die PowerPivot-Formelsprache DAX
DAX (Data Analysis Expressions) fist eine neue
Formelsprache, die nur für PowerPivot-Tabellen verwendet
werden kann. DAX-Funktionen arbeiten mit Werten,
Texten, Operatoren und können wie normale Excel-Funktio-
nen auch andere Funktionen schachteln. Im Unterschied
zur Excel-Funktion benutzt eine DAX-Funktion aber
keine Bezüge wie $A$1:A$20, sondern arbeitet ausschließ-
lich mit Tabellen und Spalten. Auch die Aggregation von
Spaltenwerten fist möglich, eine Funktion, die bisher nur
in den Datenbanksprachen verfügbar war.
Abbildung 15.48 Die Beziehungen zwischen den drei Tabellen
der Access-Datenbank
Das Ergebnis der Beziehung sehen Sie erst später in der
PivotTable. Sie können aber auch eine berechnete
Spalte anlegen und die verknüpften Daten anzeigen lassen:
1. Aktivieren Sie die Tabelle Golfstore Preisliste .
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Spalte
Hersteller , und wählen Sie Umbenennen . Geben Sie
als neue Spaltenbezeichnung HerstellerNr ein.
DAX spricht Englisch, die Funktionsargumente werden
nicht mit Semikolon, sondern mit Komma getrennt.
3. Ändern Sie die Spaltenbezeichnung der nächsten
(freien) Spalte auf Hersteller .
Eine Übersicht über die Formelsprache DAX finden Sie
in der Hilfe zu PowerPivot. Drücken Sie (F1) , um diese
zu aktivieren.
Abbildung 15.49 Die Spalte aus der Beziehung wird berechnet.
 
Search JabSto ::




Custom Search