Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
15.5.10 Spalten berechnen
Da einige Kategorietypen einstellig und andere
zweistellig sind, suchen Sie zunächst mit der Funktion FIND
nach der Position des zweiten Minuszeichens. Ist diese
5, hat der Text zwei Buchstaben. Mit der IF-Funktion
berechnen Sie den Wert korrekt:
=RELATED(‘GolfStore Preisliste‘[Bezeichnung])
Der Umsatz wird aus dem Produkt von Verkaufspreis
und Absatz berechnet:
Name: Umsatz
=if(find(“-“,‘GolfStore Preisliste‘[Artikelnr],3)=4,
mid(‘GolfStore Preisliste‘[Artikelnr],3,1),mid(‘Golf
Store Preisliste‘[Artikelnr],3,2))
Formel:
=RELATED(‘GolfStore Preisliste‘[Verkaufspreis])*tbl_
SalesGolfstore2010[Verkäufe 2010]
Praxisbeispiel Golfstore: Gewinn/Verlust in der
Verkaufstabelle
Mit der Herstellung einer Beziehung zwischen der
Preisliste und den Verkaufszahlen haben Sie schon die
Voraussetzung geschaffen, um in der PivotTable die
Umsätze und den Gewinn/Verlust zu berechnen. Wenn
Sie diese Informationen bereits im PowerPivot-Fenster
sehen wollen, fügen Sie in die Tabelle tbl_SalesGolf-
store2010 neue Spalten ein und berechnen Umsatz und
Deckungsbeitrag für die einzelnen Stückzahlen.
Die Produktkosten berechnen sich aus dem Produkt von
Einkaufspreis und Absatz:
Name: Produktkosten
Formel:
=RELATED(‘GolfStore Preisliste‘[Einkaufspreis])*tbl_
SalesGolfstore2010[Verkäufe 2010]
Jetzt können Sie Gewinne und Verluste berechnen,
verwenden Sie dazu die Namen der zuvor berechneten
Spalten:
Berechnen Sie zunächst über die DAX-Funktion
RELATED die Bezeichnung für den Artikel, von dem nur die
Artikelnummer verfügbar fist:
Name: GewinnVerlust
Formel:
Name: Artikel
=tbl_SalesGolfstore2010[Umsatz]-tbl_SalesGolfstore
2010[Produktkosten]
Formel:
Abbildung 15.51
Berechnete Spalten
in der Preisliste
Search JabSto ::




Custom Search