Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
16.1.5 Auswahllisten aus Datenüberprüfungen
Listen aus Bezügen übernehmen
Praxis: Bundesland-Info
Wenn die Liste größere Ausmaße annimmt, fist eine
direkte Quellangabe nicht sinnvoll, beziehen Sie in diesem
Fall die Listeneinträge aus einem Quellbereich. Achten
Sie darauf, dass dieser Bereich immer absolut
adressiert sein muss.
CD-ROM Das Beispiel zum Üben finden Sie auf der
Buch-CD unter Deutschlandinfo.xlsx , die
Lösung unter Deutschlandinfo_Loesung.xlsx .
CD-ROM
In der Tabelle Länder der BRD sind statistische
Informationen über die Bundesländer der Bundesrepublik
Deutschland gespeichert (Name, Fläche,
Einwohnerzahl, Hauptstadt). Erstellen Sie ein Info-System, das
nach Auswahl eines Bundeslandes diese Informationen
anzeigt.
1. Definieren Sie für die Liste im Tabellenblatt
DeutschlandStatistik eine Tabelle. Wählen Sie dazu Einfü-
gen/Tabelle .
2. Erstellen Sie einen Bereichsnamen, der nur die
erste Spalte des Bereiches einschließt. Wählen Sie
Definierte Namen/Namen definieren , klicken Sie auf
Neu, und geben Sie ein:
Abbildung 16.10 Liste mit Zellbezug
Die direkte Adressierung des Listenbereiches hat
mehrere Nachteile: Der Bereich muss sich in derselben
Tabelle befinden, in der die mit Datenüberprüfung
bestückten Zellen stehen. Versuchen Sie, im Eingabefeld
Quelle eine Verknüpfung auf eine andere Tabelle (z.B.
=Statistik!$A$1:$A$20 ) einzugeben, erhalten Sie die
Fehlermeldung:
Name: Länder
Bezieht sich auf: =INDEX(Tabelle1;;1)
3. Wechseln Sie in das Blatt Deutschlandinfo .
Markieren Sie hier die Zelle A2, und wählen Sie Daten/Da-
tentools/Datenüberprüfung . Tragen Sie auf der
ersten Registerkarte ein:
Bezüge auf andere Tabellen oder Arbeitsmappen dürfen
in dem Kriterium Datenüberprüfung nicht verwendet
werden.
Zulassen : Liste
Quelle : =Länder
Diese Fehlfunktion lässt sich aber einfach bzw.
mehrfach umgehen:
Die Zelle bietet damit die Bundesländer zur Auswahl an.
Schreiben Sie für die statistischen Werte je eine Formel
mit der Funktion SVERWEIS , die den Namen in der
ersten Spalte der Datenbank sucht und die Referenzwerte
aus den danebenliegenden Spalten einträgt.
Weisen Sie der externen Liste einfach einen
Bereichsnamen zu, und tragen Sie den Bezug auf diesen Namen,
der für die gesamte Mappe gilt, in das Quellenfeld der
Datenüberprüfung ein, oder …
… erklären Sie den Bereich zur Tabelle ( Einfügen/Tabel-
le). Tabellen werden automatisch mit einem
Bereichsnamen ( Tabelle1 , Tabelle2 …) versehen. Da Bereichsnamen
in der Regel über alle Tabellen der Arbeitsmappe
verfügbar sind, können sie auch als Quellen für die
Datenüberprüfung benutzt werden.
Für einen Bereichsnamen markieren Sie den Bereich,
den Sie benennen wollen, und wählen Formeln/Definier-
te Namen/Namen definieren .
Abbildung 16.11 Datenliste und Verweise auf die erste Spalte der
Liste
Search JabSto ::




Custom Search