Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
17 Sicherheit und Schutz
Kapitel 17
Kapitel 17
Sicherheit und Schutz
ihren Daten befreien, und selbst das regelmäßige
Versenden von SPAM-Mails wäre kein Problem. Jeder
ExcelAnwender sollte sich dieser Gefahr bewusst sein und mit
fremden Excel-Daten besonders kritisch umgehen:
» Arbeitsmappen, deren Inhalt nicht bekannt fist, dür-
fen nur mit eingestellter Makrosicherheit geöffnet
werden. Das Öffnen selbst kann keinen Schaden
anrichten, nur die automatische Ausführung von
Makros, die sich in der Mappe befinden.
» Excel-Dateien, die als Anhänge in E-Mails
empfangen werden, sollten auf Festplatten oder andere
Speichermedien gesichert und von aktuellen
Virenschutzprogrammen überprüft werden (falls diese
nicht schon beim Lesen der Mail aktiv wurden).
Viren, Würmer, Trojaner, Hacker, Cracker, SPAM und
Phishing-Mails – das Internet und die globale digitale
Kommunikation haben ihre Schattenseiten. Was mit dem
ersten Mail-Virus begann, der im Anfangsstadium des
Internets versehentlich aus einem Testlabor entwich und
gleich 500 Rechner befiel, hat sich zu einem weltweiten
Kampf zwischen Gut und Böse entwickelt. Täglich
tauchen neue Schädlinge auf, die Sicherheitslücken im
Betriebssystem oder in den Programmen nutzen, und diese
beschäftigen eine ganze Industrie von
Virenschutzherstellern, die das passende Gegenmittel in Form eines
Updates oder neuer Schutzsoftware herstellen.
Neben diesen wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen
sollten Sie natürlich die allgemeinen Regeln befolgen, um
Ihr System sicher zu machen. Leider werden nach wie
vor die meisten Viren über ungeschützte und befallene
Rechner von Privatanwendern verbreitet, weshalb eine
Wiederholung hier nicht schaden kann:
» Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem regelmäßig.
Installieren Sie Sicherheitspatches und Updates, am
besten durch eine automatische Überprüfung von
Windows Update (im Windows-Startmenü unter Alle
Programme ). Auf der Windows-Update-Seite und der
Office-Update-Seite finden Sie alle Updates und
Programme, die Ihr System überprüfen:
17.1 Virenschutz
Excel gehörte nie zu den Programmen, die ständig durch
immer neue Sicherheitslücken im Gespräch waren, und
die Zahl der Viren, die sich mit Excel verbreiteten, fist
sehr gering. In den 90er-Jahren gab es einen Virus
namens Laroux , der es bis in die watchlist der
Virenschutzprogramme schaffte, weitere Schädlinge wurden nicht
bekannt oder gar berühmt. Virenschutz fist immer eine
Aufgabe des Betriebssystems, die Schnittstellen sind
der Internet-Browser und das Mailprogramm.
Mit der Makrosprache VBA (Visual Basic for Applications)
und der Möglichkeit, Hyperlinks, ActiveX-Elemente oder
externe Verknüpfungen in Tabellen zu nutzen, bietet Excel
aber Gefährdungspotenzial genug. Ein VBA-Makro könnte
ebenso einen Trojaner installieren wie eine Festplatte von
www.microsoft.com/germany/athome/security/
default.mspx
 
Search JabSto ::




Custom Search