Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
18.2.1 Tabelle nach Word kopieren
18.2.1 Tabelle nach Word kopieren
1. Starten Sie die beiden Programme Word und Excel
mit je einem leeren Dokument bzw. Tabellenblatt.
Verknüpfen und Zielformatvorlagen verwenden: Das
Objekt wird als Tabelle verknüpft, die Word-Tabellenfor-
matvorlage wird verwendet.
Grafik: Das Objekt wird als Grafik (WMF = Windows
Metafile Format) in das Dokument eingefügt.
2. Erstellen Sie in Excel zum Beispiel eine Umsatzliste,
markieren Sie diese, und wählen Sie Start/Zwischen-
ablage/Kopieren .
Nur den Text übernehmen: Die Excel-Daten werden als
refine Absatztexte eingefügt. Für die Spaltentrennung
sorgen Tabulatorzeichen.
3. Wechseln Sie über die Taskleiste oder mit (ALT) + (TAB)
zum Word-Fenster. Der Cursor blinkt im ersten Absatz,
wählen Sie Start/Zwischenablage/Einfügen .
Klicken Sie auf Standard zum Einfügen festlegen , kön-
nen Sie in den Word-Optionen festlegen, wie
Dokumente aus anderen Dateien eingefügt werden.
4. Zeigen Sie auf die Symbole unter Einfügeoptionen.
In der Vorschau sehen Sie, wie die Daten eingefügt
werden.
TIPP Für ein einfaches, unverknüpftes
Arbeitsblattobjekt können Sie auch die Drag&Drop-Tech-
nik benutzen: Stellen Sie die beiden Fenster
nebeneinander, und ziehen Sie die markierten Excel-Zellen mit
gedrückter Maustaste in das Word-Dokument. Halten
Sie dabei die (STRG) -Taste gedrückt, wenn Sie die
Tabelle kopieren wollen.
TIPP
Ursprüngliche Formatierung behalten: Das Objekt wird
so eingefügt, wie es in Excel formatiert war. Das
Ergebnis fist eine Word-Tabelle.
Zielformatvorlagen verwenden: Das Objekt wird mit der
Formatvorlage von Word als Word-Tabelle eingefügt.
Verknüpfen und ursprüngliche Formatierung behalten:
Das Objekt wird mit den Quelldaten verknüpft, die
Formate bleiben erhalten.
Abbildung 18.1 OLE-Objekt und Optionen-Schaltfläche
 
Search JabSto ::




Custom Search