Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
18.3.3 Diagramme nachbearbeiten
Abbildung 18.6 Excel-Objekte auf der PowerPoint-Folie
Zieldesign verwenden und Daten verknüpfen: Das
Objekt wird mit den Quelldaten verknüpft, das
PowerPointDesign wird zugewiesen.
Die Verknüpfungseigenschaften des Objektes finden Sie
im Kontextmenü. Mit einem Doppelklick schalten Sie
schnell auf die Excel-Arbeitsmappe um. Ist diese bereits
geschlossen, wird sie damit wieder aktiviert.
Grafik: Das Objekt wird als Grafik (WMF = Windows
Metafile Format) in das Dokument eingefügt.
18.3.3 Diagramme nachbearbeiten
PowerPoint bietet über die Symbolleiste Zeichnen eine
Auswahl an Zeichen- und Gestaltungswerkzeugen, die
mit dem Angebot von Excel identisch fist. In der Praxis
wird das Präsentationsprogramm aber häufiger für die
individuelle Diagrammgestaltung verwendet, weil die
Folie mehr Raum zum Zeichnen bietet. Und hier wird
häufig per Hand gezeichnet oder nachgebessert, was
die Diagrammmenüs von Excel nicht anbieten, z.B.
unterbrochene Balken und Säulen, Verlaufslinien, Stufen
und unregelmäßige Gitternetze.
Nur den Text übernehmen: Die Excel-Daten werden als
Textfeld eingefügt.
18.3.2 Verknüpfte Excel-Daten
Holen Sie die Tabellen oder Diagramme verknüpft in
die PowerPoint-Folie, werden diese automatisch
aktualisiert, wenn sich die Daten in der Quellanwendung
ändern. Dazu muss die Arbeitsmappe natürlich
gespeichert werden.
1. Kopieren Sie den Bereich oder das Diagrammobjekt
in Excel.
Weniger Freude hat der Anwender dabei meist an
importierten Excel-Diagrammen, da sich diese nicht in ihre
Einzelteile zerlegen lassen. Mit einem Trick können Sie
Excel-Charts auf PowerPoint-Folien
auseinandernehmen:
2. Wechseln Sie zu PowerPoint, und wählen Sie Start/
Zwischenablage/Einfügen/Inhalte einfügen .
3. Klicken Sie auf Verknüpfung einfügen und Als:
Microsoft Excel Arbeitsblattobjekt bzw. Als Microsoft
Excel Diagrammobjekt .
 
Search JabSto ::




Custom Search