Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
18.4 Excel und Outlook
18.4.1 Adressen (Kontakte) nach Excel
exportieren
Outlook-Kontakte können aus Excel-Tabellen importiert
oder von Outlook in Excel-Dateien exportiert werden. Da
ein Kontakteintrag in Outlook aus fast 100 Feldern
besteht, fist es ratsam, zunächst einen Kontakt anzulegen,
diesen zu exportieren und vorhandene Excel-Adressen
an die Feldstruktur des Kontakte -Ordners anzupassen.
Jetzt können Sie alle Teile des Diagramms wie
gezeichnete Objekte behandeln, in der Größe ändern und neu
positionieren. Diagrammformen, die Excel standardmä-
ßig nicht im Angebot hat, lassen sich so wenigstens per
Hand zeichnen (im Bild ein Treppendiagramm).
1. Starten Sie Outlook 2010, und wählen Sie Datei/Öff-
nen . Klicken Sie auf Importieren .
2. Wählen Sie die Aktion In Datei exportieren mit
Microsoft Excel 97–2003 als Zielprogramm und dem
Ordner Kontakte als Quelle.
3. Tragen Sie einen Dateinamen für die Excel-Mappe
ein.
4. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Felder zuordnen .
Hier können Sie die Feldauswahl festlegen, überneh-
men Sie beim ersten Versuch aber die
Standardzuordnung.
Abbildung 18.9 Neue Freiheit in der Diagrammgestaltung
5. Exportieren Sie die Datei anschließend mit Klick auf
OK.
18.4 Excel und Outlook
6. Öffnen Sie die neue Excel-Mappe mit der Tabelle
Kontakte . Die Felder sind mit einem gleichnamigen
Bereichsnamen versehen.
Die Pflege der Adressdaten fist ein ewiges Thema für
Office-Anwender. Excel-Tabellen, Outlook-Kontakte oder
Datenbanken – viele Datenpools stehen für Adressdaten
zur Verfügung, nicht wenige davon werden zum
Datengrab.
TIPP Wenn Sie die Feldnamen aus Outlook in
vertikaler Form (ein Feldname pro Zeile) sehen
wollen, kopieren Sie die Einträge und wählen unter
Start/Zwischenablage/Inhalte einfügen die Option
Transponieren .
TIPP
Abbildung 18.10
Outlook-Kontakte exportieren
 
Search JabSto ::




Custom Search