Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
19.1.2 Praxis: Makros im Einsatz
» Auch die Umsetzung der Daten in ein Diagramm wird
mit dem Makrorekorder erledigt, das zweite Makro
wird geringfügig angepasst, damit später die
variablen Bereiche berücksichtigt werden.
» Ein drittes Makro fasst die Daten zusammen, erstellt
gefilterte Ansichten und Pivot-Berichte und speichert alles
zusammen unter einem Dateinamen, der aus der
Tagesund Monatszahl gebildet wird (z.B. Bericht0106.xlsx).
» Das vierte Makro konvertiert die Excel-Daten ins
PDFFormat, legt eine neue Mail in Outlook oder Lotus Notes
an, trägt einen gespeicherten E-Mail-Verteiler ein,
generiert ein Anschreiben und fügt die Berichtsmappe als
Anhang ein. Die Nachricht wird zwischengespeichert, Sie
wollen sie vor dem Versand noch einmal kontrollieren.
» Für den Aufruf dieser vier Makros erstellen Sie eine
Symbolleiste, fügen Schaltflächen ein und weisen
diesen die Makros zu.
Abbildung 19.2 So sieht eine Makroprozedur aus.
19.1.2 Praxis: Makros im Einsatz
Typische Aufgaben für Makros gibt es unendlich viele, die
Möglichkeiten sind ebenso unbegrenzt wie die
Einsatzgebiete. Das Spektrum reicht vom einfachen
Rekordermakro bis zur programmierten Steuerung, die das
ExcelProgrammfenster als Oberfläche überflüssig macht.
Szenario 1: Reporting mit Excel
Aus dem SAP R/3-System oder dem »Data Warehouse«
werden wöchentlich Berichte in Form von Textdateien
oder Excel-Arbeitsmappen geliefert. Ihre Aufgabe
besteht darin, diese Daten in einer Mappe
zusammenzufassen, über Filter und Pivot-Berichte wichtige Kennzahlen
zu ermitteln und Diagramme für die
Unternehmenszahlen anzufertigen. Tabellen und Charts werden
anschließend zu einem Bericht zusammengefasst und in eine
PDF-Datei umgewandelt. Diese wird als E-Mail-Anhang
an mehrere Personen in einem Verteiler verschickt.
Jetzt können Sie Ihr Reporting praktisch auf
Knopfdruck erledigen. Die zu importierenden Daten werden
immer nach dem gleichen Schema von den Excel-Mak-
ros verarbeitet und in Mail-Anhänge verpackt.
Szenario 2: Formulare
Freiberufler und Kleinunternehmer müssen Geschäfts-
prozesse wie Bestellungen, Reklamationen, Angebote,
Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen mit selbst
gestalteten Formularen erledigen. Jedes dieser Formulare
wird mit zahlreichen Makros versehen, die zeitraubende
Routinearbeiten erledigen:
Alle diese Aktionen können Sie auch von einem Makro
erledigen lassen:
» Sie zeichnen den Datenimport der SAP-Berichte mit
dem Makrorekorder auf.
Abbildung 19.3
Formular mit Makroschaltflächen und
Menüsteuerung
 
Search JabSto ::




Custom Search