Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
19.6.4 Das Lokal-Fenster
Ausgabe in das Direktfenster per Makro
Makro nach Bedingung anhalten
Das Direktfenster trägt den Objektnamen Debug, und
um es von einer Prozedur aus anzusteuern, verwenden
Sie diese Anweisung:
Sie können das Debug -Objekt auch dazu benutzen, das
Makro anzuhalten, wenn eine bestimmte Bedingung
nicht erfüllt fist. Verwenden Sie die Methode Assert , die
das Makro anhält. Hier ein Beispiel: Das Makro
durchläuft in einer Schleife die ersten 50 Zellen der Spalte A,
stoppt bei der ersten Zelle, die leer fist (»«), und
wechselt in den Einzelschritt.
Debug.Print xx
Sie können alle Abfragen, die Sie eingetippt hatten,
auch zu einem Makro zusammenfassen. Schreiben Sie
dieses Makro in ein Modul:
Sub DebugAssertTest()
For i = 1 To 50
Cells(i, 1).Select
Debug.Assert (ActiveCell.Value "")
Next i
End Sub
Sub XLInfos()
Debug.Print Date
Debug.Print Time
Debug.Print "Benutzer: " & Application.UserName
Debug.Print "Programm: " & Application.Name & " " &
Application.Version
Debug.Print "Aktuelle Tabelle: " & ActiveSheet.Name
Debug.Print "Zellzeiger steht in Zelle: " _
& ActiveCell.Address
Debug.Print ActiveWorkbook.Name
End Sub
Listing 19.6 Das Makro stoppt bei einer Leerzelle.
19.6.4 Das Lokal-Fenster
Im Lokal-Fenster finden Sie alle deklarierten Variablen
der aktiven Prozedur oder Funktion, wenn Sie im
Einzelschrittmodus arbeiten. Aktivieren Sie dieses Fenster
über Ansicht/Lokal-Fenster .
Listing 19.5 Makro für System-Infos
Starten Sie das Makro mit geöffnetem Fenster, sehen
Sie, wie die Informationen Zeile für Zeile in das
Direktfenster gedruckt werden.
Abbildung 19.34
Das Lokal-Fenster zeigt im
Einzelschrittmodus die Variablen.
 
Search JabSto ::




Custom Search