Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
19.7.4 Tastenschlüssel für Makros
Da das Element auf der Tabelle START gezeichnet
wurde, sind die Makros im Projekt-Explorer diesem Objekt
untergeordnet. Klicken Sie im VBA-Editor im
Unterfenster Projekt-Explorer doppelt auf den Eintrag Tabelle 5
(START) . Damit öffnen Sie das Codeblatt dieser Tabelle,
hier wird das ActiveX-Element programmiert.
wählen Sie eine Tabelle. Das Klick-Ereignismakro sorgt
dafür, dass diese automatisch angesteuert wird.
19.7.4 Tastenschlüssel für Makros
Tastenschlüssel sind nützlich bei Makros, die sehr häu-
fig aufgerufen werden müssen, in anderen Fällen
werden Sie sich die Kombinationen nicht merken können.
Weisen Sie den Tastenschlüssel zu, wenn Sie ein Makro
mit dem Rekorder aufzeichnen:
Mit dem Befehl Code anzeigen wurde bereits das
erste Makro erzeugt, das Ereignis Change werden wir aber
nicht benutzen. Schalten Sie rechts oben im Modulblatt
auf ein anderes Ereignis um, und schreiben Sie den
Makrocode. Das erste Makro erhält das Ereignis GotFocus , es
wird damit sofort starten, wenn das Element angeklickt
wird. Suchen Sie über eine Schleife alle Blattnamen aus
der Tabelle ( Sheets ), schreiben Sie diese in eine
Datenfeldvariable, und weisen Sie diese Variable nach
Abschluss der Schleife der Eigenschaft List des
Kombinationsfeldes zu.
1. Wählen Sie Entwicklertools/Code/Makro
aufzeichnen .
2. Geben Sie den Makronamen und den Tastenschlüs-
sel ein, drücken Sie dazu nicht die (STRG) -Taste.
Es sind nur einzelne Buchstaben von A–Z möglich, keine
Sonderzeichen und keine Zahlen. Zwischen Groß- und
Kleinschreibung wird aber unterschieden, wenn Sie
beispielsweise die Kombination (STRG) + (A) zuweisen, müs-
sen Sie das Makro später mit (STRG) + (UMSCHALT) + (A)
aktivieren.
Private Sub ComboBox1_GotFocus()
Dim arTabs(), i%
’ Schleife startet
For i = 1 To Sheets.Count
’ Größe der Variablen neu bestimmen
ReDim Preserve arTabs(i)
’ Blattname = nächstes Element der Variablen
arTabs(i - 1) = Sheets(i).Name
Next i
’ Variable zuweisen
Me.ComboBox1.List = arTabs
End Sub
Ist das Makro bereits erstellt, markieren Sie das
Makro in der Makroliste und schalten auf Optionen .
Tragen Sie zur (STRG) -Taste oder zur Tastenkombination
(STRG) + (UMSCHALT) den gewünschten Tastenschlüssel
ein. Schreiben Sie ihn wieder groß, bleibt die (UMSCHALT) -
Taste im Spiel.
19.8 VBA – die Programmiersprache
Listing 19.10 Makro für das GotFocus-Ereignis des
ComboBoxElements
In den Beispielen zum Makro-Editor und Makrotest
hatten Sie schon kleine VBA-Prozeduren kennengelernt,
auch Elemente des Objektmodells und
Ereignisprogrammierung waren schon dabei. Lernen Sie in diesem
Abschnitt die wichtigsten Elemente der
Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) kennen.
Schreiben Sie gleich das zweite Makro für das Click -Er-
eignis des Elements. Es übernimmt den Eintrag ( Value )
und öffnet über die Methode Select das passende
Tabellenblatt.
Private Sub ComboBox1_Click()
’ Ausgewähltes Blatt öffnen
Sheets(Me.ComboBox1.Value).Select
End Sub
19.8.1 Das Objektmodell
VBA fist eine objektorientierte Programmiersprache. Im
OOP (Object Orientated Programming) dreht sich
alles um Objekte, Eigenschaften und Methoden, und eine
Windows-Applikation wie Excel hat mit ihren zahlreichen
Menübefehlen und Funktionen eine ganze Menge davon.
Das Gleiche gilt für Ereignisse: Schon die Bewegung des
Mauszeigers fist ein Ereignis, das mit VBA ebenso
proListing 19.11 Makro für das Klick-Ereignis des Elements
Blenden Sie das Eigenschaftenfenster wieder aus, und
schalten Sie den Entwurfsmodus aus. Jetzt können Sie
die ComboBox testen. Klicken Sie auf den Pfeil, und
 
Search JabSto ::




Custom Search