Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
19.9.2 Variablen und Konstanten
Das Makro sammelt Zahleneingaben in einer Variablen
und gibt diese zum Schluss in einer Meldung aus, aber
nur, wenn der Benutzer durch Klick auf die Schaltflä-
chen den passenden Rückgabewert liefert:
Sub.Testproz()
.DIM.variable.as.String
....
....
End.Sub
Die.Variable.wird.für.die.Prozedur.
deklariert.und.gilt.auch.nur.für.diese..
Nach.Beendigung.der.Prozedur.fist.die.
Variable.leer.
Sub ZahlenSumme()
Dim ZahlEin, Summe As Long, okMsg
Summe = 0
eingabe:
ZahlEin = InputBox("Zahl?")
If IsNumeric(ZahlEin) Then Summe = Summe +
Val(ZahlEin)
okMsg = MsgBox("Noch eine Eingabe?", _
vbQuestion + vbYesNoCancel, "Antwort")
If okMsg = vbYes Then GoTo eingabe
If okMsg = vbNo Then MsgBox "Summe: " & Summe
If okMsg = vbCancel Then Exit Sub
End Sub
DIM.variable.as.String
Sub.Testproz()
....
....
End.Sub
Jetzt.gilt.die.Variable.auf.Modulebene,.
d.h..für.alle.Prozeduren.des.Moduls.
Public.variable.as.String
Um.eine.Variable.für.alle.Prozeduren.in.
allen.Modulen.des.Projektes.verfügbar.
zu.machen,.stellen.Sie.ihr.die.Anweisung.
Public .voran.
Private.variable.as.String
Das.fist.eine.private.Variable.auf.Mo-
dulebene,.die.nur.von.den.Prozeduren.
des.Moduls.verwendet.werden.kann.
(entspricht. DIM .auf.Modulebene).
Listing 19.25 Das Makro sammelt Zahlen und gibt die Summe
aus.
Static.variable.as.String
Die. Static -Anweisung.sorgt.dafür,.
dass.die.Variable.während.der.gesamten.
Laufzeit.des.Moduls.ihren.Inhalt.behält.
HINWEIS Alle Symbole, Schaltflächen und Rückga-
bewerte der MsgBox -Anweisung finden Sie
in der Hilfe zum Schlüsselwort MsgBox .
HINWEIS
Tabelle 19.10 Variablendeklarationen
Wenn Sie keinen Daten- oder Objekttyp angeben und
auch keine DefTyp -Anweisung im jeweiligen Modul
verwenden, erhält die Variable standardmäßig den
Datentyp Variant . Für die Zuweisung von Objekten zu
Objektvariablen brauchen Sie die Anweisung Set .
19.9.2 Variablen und Konstanten
Variablen
Für alle direkt programmierten VBA-Makros benötigen
Sie Variablen. Eine Variable fist ein Platzhalter für Daten,
die während des Programmlaufs im Speicher gehalten
werden müssen. Das Makro belegt die Variable und liest
sie wieder aus, wenn es die darin gespeicherten Daten
braucht.
Auf Prozedurebene dimensionierte Variablen sind vor
und nach dem Ablauf eines Makros leer.
Regeln für Variablenbenennung
Grundsätzlich fist der Name einer Variablen frei wählbar,
es gibt aber einige Regeln, die zu beachten sind.
» Der Name muss mit einem Buchstaben beginnen.
» Der Name darf nur aus Buchstaben, Ziffern und dem
Zeichen _ bestehen, Leerzeichen oder
Sonderzeichen wie . : , ; ! $ % & # usw. sind nicht erlaubt.
» Der Name darf nicht länger als 255 Zeichen sein.
» Es darf keines der sogenannten Schlüsselwörter sein,
das sind Wörter, die von VBA reserviert sind, wie z.B.
Namen von Befehlen oder Eigenschaften. So darf
eine Variable z.B. nicht MsgBox heißen, denn das fist
die Anweisung für die Ausgabe einer Meldung.
Eine Variable wird über die Anweisung DIM erzeugt. Mit
der Anlage der Variablen wird ihr gleichzeitig ein Typ
zugewiesen:
Dim var as Integer
Es gibt mehrere Anweisungen zum Deklarieren von
Variablen:
 
 
Search JabSto ::




Custom Search