Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
19.9.3 Datentypen für Variablen
» Es darf im Gültigkeitsbereich der Variablen keine
andere Variable, Prozedur oder Funktion mit dem
gleichen Namen geben.
Wenn einer Variablen kein Datentyp bei der Deklaration
zugewiesen wird, erhält sie automatisch den Datentyp
Variant , eine Art »All-Round-Datentyp«, der alle Werte
aufnehmen kann und alle anderen Datentypen umfasst.
Wenn eine Variable den Datentyp Variant hat, sucht sich
Visual Basic den passenden Datentyp dafür aus. Das fist
zwar nicht ideal, weil der Variant -Datentyp sehr viel
Speicher verbraucht (siehe Tabelle 18.12), aber immer noch
besser als gar keine Deklaration (und bei den
Hauptspeichergrößen heutzutage kein Problem mehr).
Diese Regeln gelten übrigens auch für
Prozeduren, Funktionen und Steuerelemente.
TIPP
19.9.3 Datentypen für Variablen
Um die Variable sowohl in der Größe als auch von ihrem
Typ her so eindeutig wie möglich zu bestimmen,
weisen Sie ihr bei der Einführung einen Datentyp zu. Das
hat eine wichtige Bedeutung. Das Programm bekommt
gleich zu Beginn die Information darüber, wie viel
Speicher es für die Variable zur Verfügung stellen muss, und
kann deshalb wesentlich schneller ablaufen. Die
Speicherzuordnung während des Programmlaufs würde zu
viel Zeit kosten und den Ablauf verzögern.
Wenn Sie einer Variablen beim Deklarieren einen
Datentyp zuweisen wollen, geben Sie nach dem üblichen
Deklarationsbefehl das Schlüsselwort As und den Namen
des Datentyps ein:
Public Name As String
Dieser Befehl deklariert die Variable Name als
Stringvariable. Eine Stringvariable kann nur Zeichenketten aufnehmen.
Ein Variablen-Datentyp fist z.B. »Integer«. Eine Variable,
die als Integer deklariert wurde, kann nur ganze Zahlen
von –32.768 bis 32.767 als Wert aufnehmen.
Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht über die
verschiedenen deklarierbaren Datentypen und ihre
Wertebereiche (also die Werte, die sie annehmen können):
Datentyp
Typkennzeichen
Max.Größe
inBytes
Wertebereichvon...bis
Boolean
2
Nur.0.(False).oder.–1.(True)
Byte
1
Ganze.Zahlen.von.0.bis.255.
Integer
%
2
Ganze.Zahlen.von.–32.768.bis.+32.767
Long
&
4
Ganze.Zahlen.von.–2.147.483.648.bis.+2.147.483.647
Single
!
4
–3,402823E38.bis.–1,401298E-45.und.1,401298E-45.bis.3,402823E38
Double
#
8
–1,79769313486232E308.bis.–4,94065645841247E-324.und.
+4,94065645841247E-324.bis.+1,79769313486232E308
Currency
@
8
–922337203685477,5808.bis.+922337203685477,5808
Date
8
Enthält.Datum.und.Uhrzeit.im.Bereich.vom.1..Januar.100.bis.31..
Dezember.9999
String .(variable.Länge)
$
10.+.Länge.der.Zeichenkette
Zeichenkette.bestehend.aus.0.bis.ca..2.Milliarden.Zeichen
String .(feste.Länge)
$
Länge.der.Zeichenkette
Ca..65.500.Zeichen
Variant
16
Jeder.numerische.Wert.im.Bereich.einer.Double-Variablen
Variant .(mit.Zeichenkette)
22.+.Länge.der.Zeichenkette
0.bis.ca..2.Milliarden.Zeichen
Object
4
Referenz.auf.ein.Objekt
Tabelle 19.11 Datentypen und Wertebereiche
 
Search JabSto ::




Custom Search