Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
19.11 Dialogprogrammierung mit UserForms
19.11 Dialogprogrammierung mit
UserForms
mente wie Listen und Optionen werden vor dem Aufruf
mit aktuellen Werten versorgt, und nach Abschluss des
Dialogs muss die Auswahl oder Änderung des Benutzers
ausgelesen werden, damit das Makro die Daten an Excel
liefern oder mit weiteren Anweisungen fortfahren kann.
UserForms bilden die Schnittstelle zwischen Makro und
Makrobenutzer. Sie fordern Eingaben vom Benutzer an,
bieten Auswahllisten, Optionen und Ankreuzkästchen
an und verarbeiten die eingegebenen Daten auch gleich.
Praxisbeispiel Inventarverwaltung
Die Geheimnisse der UserForm-Programmierung
entdecken Sie am einfachsten, wenn Sie eine Anforderung
aus der Praxis in die Tat, sprich in eine dialoggesteuerte
VBA-Anwendung, umsetzen.
Dateneingabeformulare, Hinweise und Warnungen,
Fehlermeldungen und Fortschrittsmelder in der
Programmsteuerung – das Einsatzspektrum der UserForm deckt
alle Ebenen der Kommunikation mit dem Anwender ab.
Ihre Aufgabe fist es, die DV-Ausstattung der Firma zu
verwalten, und dazu haben Sie eine Tabelle mit einer
Inventarliste erstellt. Um den Bestand möglichst flexibel
zu verwalten und auszuwerten, erstellen Sie eine
dialoggesteuerte Inventarverwaltung.
Der Vorteil von Dialogfeldern liegt auf der Hand:
Benutzer von Makrolösungen bekommen nur die Daten
zu sehen, die für sie relevant sind, und arbeiten mit
Auswahlmöglichkeiten, die der Programmierer gezielt
vorgeben kann. UserForms reagieren natürlich auch auf
Eingaben, mit wenig Aufwand lassen sich Schaltflächen,
Optionen und Ankreuzkästchen so präparieren, dass sie
den Dialog selbst auf den Benutzer abstimmen.
CD-ROM Beispieldaten zum Üben finden Sie auf der
Buch-CD unter Inventarverwaltung.xlsx ,
die Lösung unter Inventarverwaltung_Loesung.xlsm .
CD-ROM
19.11.1 Neue UserForm erstellen
1. Drücken Sie (ALT) + (F11) , um den Visual Basic-Editor
aufzurufen. Die Mappe steht als Projekt im
ProjektExplorer-Fenster.
2. Wählen Sie Einfügen/UserForm . Tragen Sie im
Eigenschaftenfenster neben der Eigenschaft Name
die Bezeichnung der UserForm ein:
frmInventarverwaltung
3. Wählen Sie Einfügen/Modul , benennen Sie das
Modul über die Eigenschaft Name:
basVerwaltung
4. Schreiben Sie die erste Prozedur zum Aufruf der
UserForm:
Sub UserFormStart()
frmInventarverwaltung.Show
End Sub
Abbildung 19.55 Beispiele: UserForms für Datenverwaltung,
Formularwesen …
Listing 19.30 Aufruf der UserForm
So viel Komfort hat natürlich seinen Preis: User-Forms
müssen aufwendig programmiert werden, jede
einzelne Schaltfläche erfordert ihr eigenes Makro.
SteuereleTIPP Sie können die UserForm auch ohne Startmakro
testen. Drücken Sie im Visual Basic-Editor (F5) ,
oder klicken Sie auf das Symbol Sub/UserForm ausführen .
TIPP
 
Search JabSto ::




Custom Search