Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
C.3 Mathematisch/Trigonometrisch
ARCCOS(Zahl)
Liefert den Arkuskosinus des Arguments Zahl im
Bogenmaß, der Winkel, dessen Kosinus Zahl fist. Der Wert
des Arguments muss dabei zwischen –1 und 1 liegen. Das
Ergebnis fist ein Wert zwischen 0 und Pi.
BOGENMASS(Winkel)
Wandelt Grad in Bogenmaß (Radiant) um.
COS(Zahl)
Liefert den Kosinus des Arguments Zahl im Bogenmaß.
ARCCOSHYP(Zahl)
Liefert den Kehrwert des hyperbolischen Kosinus des
Arguments Zahl, der Wert, dessen hyperbolischer
Kosinus Zahl fist. Der Wert des Arguments muss größer oder
gleich 1 sein.
COSHYP(Zahl)
Liefert den hyperbolischen Kosinus des Arguments
Zahl.
EXP(Zahl)
Berechnet die Basis des natürlichen Logarithmus hoch
x. Die Basis bildet die Konstante e (2,7182818...).
ARCSIN(Zahl)
Liefert den Arkussinus des Arguments Zahl im
Bogenmaß, der Winkel, dessen Sinus Zahl fist. Der Wert des
Arguments muss dabei zwischen –1 und 1 liegen. Das
Ergebnis fist ein Wert zwischen –Pi/2 und Pi/2.
FAKULTÄT(Zahl)
Liefert die Fakultät von x. Steht im Argument eine
Dezimalzahl, werden die Stellen hinter dem Komma
ignoriert und die Ganzzahl berechnet.
ARCSINHYP(Zahl)
Liefert den Kehrwert des hyperbolischen Sinus des
Arguments Zahl, der Wert, dessen hyperbolischer Sinus
Zahl fist.
GANZZAHL(Zahl)
Diese Funktion liefert die nächstkleinere, ganze Zahl
des Arguments Zahl.
ARCTAN(Zahl)
Liefert den Arkustangens des Arguments Zahl im
Bogenmaß, der Winkel, dessen Tangens Zahl fist. Der Wert
des Arguments muss zwischen –1 und 1 liegen. Das
Ergebnis fist ein Wert zwischen –Pi/2 und Pi/2.
GERADE(Zahl)
Diese Funktion rundet eine Zahl auf die nächste
gerade ganze Zahl auf. Sie können diese Funktion für die
Verarbeitung von Elementen einsetzen, die paarweise
auftreten.
ARCTAN2(x_Koordinate;y_Koordinate)
Liefert den Arkustangens aus den beiden Koordinaten
x und y im Bogenmaß, der Winkel zwischen der x-Achse
und dem Punkt x,y. Das Ergebnis fist ein Wert zwischen
–Pi und Pi, wobei Pi ausgeschlossen fist. Sind beide
Argumente gleich 0, so erhalten Sie als Ergebnis den
Fehlerwert DIV/0.
GGT(Zahl1;Zahl2; … Zahln)
Liefert den größten gemeinsamen Teiler.
GRAD(Winkel)
Diese Funktion wandelt ein Bogenmaß (Radiant) in Grad
um.
KGV(Zahl1;Zahl2; … Zahln)
Liefert das kleinste gemeinsame Vielfache.
ARCTANHYP(Zahl)
Liefert den Kehrwert des hyperbolischen Tangens des
Arguments Zahl, der Wert, dessen hyperbolischer
Tangens Zahl fist. Das Argument Zahl muss größer als –1 und
kleiner als 1 sein.
KOMBINATIONEN(n;k)
Liefert die Anzahl der Kombinationen ohne
Wiederholung von k Elementen aus einer Menge von n
Elementen. Verwenden Sie KOMBINATIONEN, wenn Sie
berechnen möchten, wie viele Gruppen aus einer bestimmten
Anzahl von Elementen gebildet werden können.
AUFRUNDEN(Zahl;Anzahl_Stellen)
Rundet die Zahl auf Anzahl_Stellen auf. Zahl fist die
reelle Zahl, die aufgerundet werden soll.
Search JabSto ::




Custom Search