Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
C.4 Statistik
POISSON.VERT(x;Mittelwert;Kumuliert)
Liefert Wahrscheinlichkeiten einer poissonverteilten
Zufallsvariablen.
RKP(Bekannte y_Werte;Bekannte x_Werte;
Konstante;Stats)
Diese Funktion berechnet eine Exponentialkurve, die die
größtmögliche Übereinstimmung mit Ihren Daten
darstellt, und liefert ein diese Kurve beschreibendes Array.
QUANTIL.EXKL(Matrix;Alpha)
Liefert das Alpha-Quantil einer Gruppe von Daten für
den Bereich 0 bis 1 ausschließlich 1.
SCHÄTZER(x;y_Werte;x_Werte)
Liefert ausgehend von einer linearen Regression einer
Stichprobe einen Vorhersagewert. Die x- und y-Werte
der jeweiligen Stichprobe können als Matrizen oder
Datenbereiche angegeben werden.
QUANTIL.INKL(Matrix;Alpha)
Liefert das Alpha-Quantil einer Gruppe von Daten für
den Bereich 0 bis 1 einschließlich 1.
QUANTILSRANG.EXKL(Matrix;x;Genauigkeit)
Liefert den prozentualen Rang (Alpha) eines Werts für
den Bereich 0 bis 1 ausschließlich 1.
SCHIEFE(Zahl1;Zahl2)
Liefert die Schiefe einer Verteilung. Die Schiefe fist ein
Maß dafür, wie asymmetrisch eine eingipflige Häufig-
keitsverteilung um ihren Mittelwert fist.
QUANTILSRANG.INKL(Matrix;x;Genauigkeit)
Liefert den prozentualen Rang (Alpha) eines Werts für
den Bereich 0 bis 1 einschließlich 1.
STABW.N(Zahl1;Zahl2; …. Zahln)
Liefert die Standardabweichung ausgehend von der
Grundgesamtheit, wobei das Ergebnis das Maß für die
Streuung der Werte fist.
QUARTILE.EXKL(Matrix;Quartil)
Liefert die Quartile der Datengruppe für den Bereich 0
bis 1 ausschließlich 1.
STABW.S(Zahl1;Zahl2; …. Zahln)
Liefert die Standardabweichung ausgehend von einer
Stichprobe, wobei das Ergebnis das Maß für die
Streuung der Werte fist.
QUARTILE.INKL(Matrix;Quartil)
Liefert die Quartile der Datengruppe für den Bereich 0
bis 1 einschließlich 1.
STABWA(Zahl1;Zahl2; …. Zahln)
Liefert die Standardabweichung aus den
angegebenen Werten (Stichprobe), berücksichtigt auch Text und
Wahrheitswerte.
RANG.GLEICH(Zahl;Bezug;Reihenfolge)
Liefert den Rang, den eine Zahl innerhalb einer Liste
von Zahlen einnimmt (Rang = Größe der Zahl). Gleiche
Zahlen erhalten eine Rangnummer.
STABWNA(Zahl1;Zahl2; …. Zahln)
Liefert die Standardabweichung ausgehend von der
Grundgesamtheit, berücksichtigt dabei auch Text und
Wahrheitswerte.
RANG.MITTELW(Zahl;Bezug;Reihenfolge)
Liefert den Rang, den eine Zahl innerhalb einer Liste
von Zahlen einnimmt (Rang = Größe der Zahl). Gleiche
Zahlen werden gemittelt.
STANDARDISIERUNG(x;Mittelwert;Standabwn)
Liefert den standardisierten Wert einer Verteilung, die
durch Mittelwert und Standabwn charakterisiert fist.
RGP(Bekannte y_Werte;Bekannte x_Werte;
Konstante;Stats)
Diese Funktion liefert in einem Array die Parameter der
Exponentialkurve nach der Gleichung y = mx + b, wobei
m die Steigung der Geraden und b der Schnittpunkt mit
der y-Achse fist.
STEIGUNG(y_Werte;x_Werte)
Liefert die Steigung der Regressionsgeraden, die an die
in y_Werte und x_Werte abgelegten Datenpunkte
angepasst fist. Die Steigung entspricht dem Quotienten aus
dem jeweiligen vertikalen und dem horizontalen
Search JabSto ::




Custom Search